Mario Götze

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17092
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze

#41 Beitrag von Tschuttiball » Fr 24. Jun 2022, 09:01

Bernd1958 hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 07:24
Tschuttiball hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 23:23 Bin echt gespannt wie das funktionieren wird.

Wie seht ihr Götze eigentlich? Hegt ihr noch eine Art von "Groll" bezüglich seines Abgangs zu Bayern oder seid ihr ihm da nicht mehr "böse", oder ist Mario euch komplett egal?

Bei mir ist es klar letzteres gepaart mit leichter Abneigung aufgrund seines Angangs damals nach München, auch Klopp meinte dass sei komplett überraschend gekommen und sei der 1. Dominostein gewesen der unseren Aufstieg beendet hatte.
ps: Sein WM Tor löst bei mir halt auch nix aus. Bei vielen von euch wohl natürlich anders.
Wenn man gegen jeden Ex Spieler Groll hegen würde, dann wäre man nur am grollen. Nuri Sahin ist gewechselt, obwohl er hier Teil einer tollen Mannschaft war. Lewandowski zierte das Titelbild der Sport Bild mit den Worten: was solch in München, ich spiele beim Meister. Und und und. Gleiches bei anderen Vereinen . Götzes Abgang hat mir wehgetan, aber gleichzeitig auch gezeigt wie das Geschäft funktioniert. Und einen Sportler hassen deshalb? Nööö, das kann man nur abhaken, aber trotzdem die sportliche Leistung anerkennen.
Sein WM Tor hat mich gefreut, ich habe gejubelt vorm TV, es hätte mich aber auch gefreut wenn es Schweinsteiger, Lahm oder irgendwer anderes geschossen hätte. Selbst über ein Selbsttor von Messi hätte ich mich gefreut, denn schließlich hat es uns ( Deutschland) zum Weltmeister gemacht.
Ja sein Abgang hat mir damals auch gezeigt, dass man Spieler nicht mehr emotional zu hochjubeln sollte bzw. in sein Herz einschliessen sollte. Diesbezüglich kann man mittlerweile eigentlich nur noch nach Karriereende beurteilen. Hassen tu ich zumindest keinen Menschen, schon gar nicht irgendeinen Promi den ich nur aus den Medien kenne. Aber Abneigung & Hass sind auch 2 komplett unterschiedliche Dinge - bei mir zumindest. Vielleicht wäre das Wort "unsympathisch" bei mir im Zusammenhang mit Götze besser gewählt. Aber eben, Götze ist mir wie gesagt einfach nur egal. Soll glücklich sein, interessiert mich nicht. Maximal über ein Tor oder Vorlage gegen UNS würde ich mich ärgern, aber das tu ich bei jedem Gegentor :mrgreen:
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17092
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze

#42 Beitrag von Tschuttiball » Fr 24. Jun 2022, 09:05

Tonestarr hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 08:17
Tschuttiball hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 23:23 Bin echt gespannt wie das funktionieren wird.

Wie seht ihr Götze eigentlich? Hegt ihr noch eine Art von "Groll" bezüglich seines Abgangs zu Bayern oder seid ihr ihm da nicht mehr "böse", oder ist Mario euch komplett egal?

Bei mir ist es klar letzteres gepaart mit leichter Abneigung aufgrund seines Angangs damals nach München, auch Klopp meinte dass sei komplett überraschend gekommen und sei der 1. Dominostein gewesen der unseren Aufstieg beendet hatte.
ps: Sein WM Tor löst bei mir halt auch nix aus. Bei vielen von euch wohl natürlich anders.
Groll überhaupt nicht... Damals schon, heute ist er mir egal...

Ich bin einfach nur noch verwundert über den jungen wie wenig Selbstreflexion man hat und wie oft immer alle anderen, insbesondere der BVB, schuld haben an seinem nicht vorhandenen kometenhaften Aufstieg zum Messias und 26 malignen Weltfussballer
Da gehe ich mit dir mit. Das mit der geringen Selbstreflexion finde ich unsympathisch. Er wirkt auf mich auch immer sehr distanziert bzw. kühl wenn nicht leicht arrogant. Aber evtl. muss man das so sein im Profifussball aus Selbstschutz? Privat kenn ich ihn ja nicht..

Bin deshalb echt gespannt wie es in Frankfurt läuft. Wäre ich Götzes Berater, hätte ich ihm davon abgeraten nach Frankfurt zu gehen. Für mich ist die (erneute) Fallhöhe einfach zu gross, da in Deutschland halt jeder auf Götzes einzelne Schritte schaut. In Holland war das ja ganz gut für ihn, kaum im Rampenlicht und konnte in Ruhe sich auf Fussball konzentrieren. Dies ist ab 1. Juli vorbei.
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5045
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#43 Beitrag von Bernd1958 » Fr 24. Jun 2022, 11:12

Götze und Süle haben mit Struth den gleichen Berater. Irgendwie muss der außer Geld zu verdienen doch noch einen anderen Plan mit seinen Spielern haben

Stoney
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 132
Registriert: Di 25. Jun 2019, 20:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Mario Götze

#44 Beitrag von Stoney » Sa 25. Jun 2022, 23:29

Wenn er mit seiner Familie halt wieder nach Deutschland zurück möchte, ist das doch okay. Ich denke, bei Frankfurt wird er ganz gut aufgehoben sein. Nach den letzten Jahren sollte eigentlich auch keiner mehr überzogene Erwartungen haben. Und ein bisschen Rampenlicht wird er schon aushalten, er ist ja lange genug im Geschäft.
Wenn er mit sich im Reinen ist und das Umfeld passt, kann das schon funktionieren. Ich würde es ihm gönnen.

Der Dude

Re: Mario Götze

#45 Beitrag von Der Dude » So 26. Jun 2022, 01:26

Ist doch eigentlich perfekt für ihn.

Zurück in Deutschland und höchstwahrscheinlich Stammspieler in einem Durchschnittsclub, der zudem noch CL spielt. Besser gehts doch gar nicht.

Benutzeravatar
Alfalfa
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3053
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Mario Götze

#46 Beitrag von Alfalfa » So 26. Jun 2022, 08:47

Mir ist er inzwischen egal.

2013 hätte ich es mir nicht vorstellen können, dass er mit 30 bei Frankfurt spielen könnte. Er hat viel verkehrt gemacht in seiner Karriere. Schade um das tolle Talent.

Ich kann mir aber schon vorstellen, dass das mit ihm und Frankfurt gut passen könnte.

sw2105
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1109
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Mario Götze

#47 Beitrag von sw2105 » So 26. Jun 2022, 09:07

Götze, wer ist das denn?

Mario Götze hatte das große Glück, den richtigen Trainer zur richtigen Zeit gehabt zu haben. Ich glaube, sonst wäre er nie Nationalspieler geworden, hätte kein WM-Tor geschossen und er wäre ein BL-Durchschnittskicker geworden. Wenn überhaupt.

Aus dem Unverständnis, das ich hatte, als er zu Bayern wechselte, ist inzwischen Antipathie geworden. Er glaubt immer noch, der Allergrößte zu sein und ja, er hat in seiner Karriere keine Fehler gemacht... :lol:
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5045
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#48 Beitrag von Bernd1958 » So 26. Jun 2022, 09:58

sw2105 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:07 Götze, wer ist das denn?

Mario Götze hatte das große Glück, den richtigen Trainer zur richtigen Zeit gehabt zu haben. Ich glaube, sonst wäre er nie Nationalspieler geworden, hätte kein WM-Tor geschossen und er wäre ein BL-Durchschnittskicker geworden. Wenn überhaupt.
Naja, er war schon der beste Nachwuchsspieler den Deutschland zu dieser Zeit hatte. Da hatte Klopp garnichts mit zu tun. Und ich bin davon überzeugt, dass er auch ohne Klopp Nationalspieler geworden wäre.
Im übrigen trifft das ja dann auch auf fast alle Spieler des BVB zur Klopp Zeit zu. Das waren dann ja alles maximal Durchschnittskicker der Bundesliga und sind nur Nationalspieler geworden weil Klopp Trainer war.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4304
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Mario Götze

#49 Beitrag von jasper1902 » So 26. Jun 2022, 10:34

Bernd1958 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:58
sw2105 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:07 Götze, wer ist das denn?

Mario Götze hatte das große Glück, den richtigen Trainer zur richtigen Zeit gehabt zu haben. Ich glaube, sonst wäre er nie Nationalspieler geworden, hätte kein WM-Tor geschossen und er wäre ein BL-Durchschnittskicker geworden. Wenn überhaupt.
Naja, er war schon der beste Nachwuchsspieler den Deutschland zu dieser Zeit hatte. Da hatte Klopp garnichts mit zu tun. Und ich bin davon überzeugt, dass er auch ohne Klopp Nationalspieler geworden wäre.
Im übrigen trifft das ja dann auch auf fast alle Spieler des BVB zur Klopp Zeit zu. Das waren dann ja alles maximal Durchschnittskicker der Bundesliga und sind nur Nationalspieler geworden weil Klopp Trainer war.
Ich gehe sogar noch ein paar Schritte weiter und denke, dass diverse andere Spieler noch erheblich mehr von Klopp profitiert haben in Bezug auf
Talent/Klasse zu Erfolg.

sgG

sw2105
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1109
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Mario Götze

#50 Beitrag von sw2105 » So 26. Jun 2022, 10:41

Bernd1958 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:58
sw2105 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:07 Götze, wer ist das denn?

Mario Götze hatte das große Glück, den richtigen Trainer zur richtigen Zeit gehabt zu haben. Ich glaube, sonst wäre er nie Nationalspieler geworden, hätte kein WM-Tor geschossen und er wäre ein BL-Durchschnittskicker geworden. Wenn überhaupt.
Naja, er war schon der beste Nachwuchsspieler den Deutschland zu dieser Zeit hatte. Da hatte Klopp garnichts mit zu tun. Und ich bin davon überzeugt, dass er auch ohne Klopp Nationalspieler geworden wäre.
Im übrigen trifft das ja dann auch auf fast alle Spieler des BVB zur Klopp Zeit zu. Das waren dann ja alles maximal Durchschnittskicker der Bundesliga und sind nur Nationalspieler geworden weil Klopp Trainer war.
Großkreutz, Schmelzer, Durm, Weidenfeller usw. wären auch unter z. B. Thomas Doll o. a. Nationalspieler geworden? :o
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

sw2105
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1109
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Mario Götze

#51 Beitrag von sw2105 » So 26. Jun 2022, 10:46

Bernd1958 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:58
sw2105 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 09:07 Götze, wer ist das denn?

Mario Götze hatte das große Glück, den richtigen Trainer zur richtigen Zeit gehabt zu haben. Ich glaube, sonst wäre er nie Nationalspieler geworden, hätte kein WM-Tor geschossen und er wäre ein BL-Durchschnittskicker geworden. Wenn überhaupt.
Naja, er war schon der beste Nachwuchsspieler den Deutschland zu dieser Zeit hatte. Da hatte Klopp garnichts mit zu tun.
Talent gut und schön. Hatte er aber auch noch, als er bei Bayern spielte oder als er zu uns zurückkam.
Warum hat er es denn nie unter einem anderen Trainer nochmal zeigen können (wollen)?
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4579
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mario Götze

#52 Beitrag von Stumpen » Mo 27. Jun 2022, 00:36

... auf ihn wird keiner in Frankfurt warten.

Er muss sich und der Mannschaft erstmal seinen Wert beweisen.

Er wird an sich hart arbeiten müssen, seine Einstellung muss vorbildlich sein und er muss gesund bleiben.

Swo und Kamada werden nicht unbedingt Schweißperlen auf der Stirn haben, wenn sie an Götze denken.

Mario hat bei mir nie den Eindruck hinterlassen, dass er mit Konkurrenz gut klar kommt und sich dies in einer Leistungssteigerung bemerkbar macht.

Man wird sehen.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Benutzeravatar
Sunseeker
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Mario Götze

#53 Beitrag von Sunseeker » Mo 27. Jun 2022, 17:47

Mir wird er wohl immer als derjenige in Erinnerung bleiben, der mir einen Teil meiner Gefühle (gewissermaßen das Lächeln) für den Fußball geraubt hat (Timm Thaler lässt grüßen).
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
crborusse
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3192
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Mario Götze

#54 Beitrag von crborusse » Mo 27. Jun 2022, 17:55

Sunseeker hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 17:47 Mir wird er wohl immer als derjenige in Erinnerung bleiben, der mir einen Teil meiner Gefühle (gewissermaßen das Lächeln) für den Fußball geraubt hat (Timm Thaler lässt grüßen).
SgG
Sun
Ich muss auch sagen, kein Wechsel hat mehr geschockt als diese Bekanntgabe kurz vor dem CL Halbfinale. Und diese drecks Bayern wurden am Ende auch noch mit dem Titel belohnt.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4304
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Mario Götze

#55 Beitrag von jasper1902 » Mo 27. Jun 2022, 18:06

crborusse hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 17:55
Sunseeker hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 17:47 Mir wird er wohl immer als derjenige in Erinnerung bleiben, der mir einen Teil meiner Gefühle (gewissermaßen das Lächeln) für den Fußball geraubt hat (Timm Thaler lässt grüßen).
SgG
Sun
Ich muss auch sagen, kein Wechsel hat mehr geschockt als diese Bekanntgabe kurz vor dem CL Halbfinale. Und diese drecks Bayern wurden am Ende auch noch mit dem Titel belohnt.
Die Bazen sind die eine Seite, aber MG hat das Spielchen ja blitzsauber mitgespielt, das fand ich noch schlimmer !

sgG

Der Dude

Re: Mario Götze

#56 Beitrag von Der Dude » Mo 27. Jun 2022, 18:18

sw2105 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 10:46
Talent gut und schön. Hatte er aber auch noch, als er bei Bayern spielte oder als er zu uns zurückkam.
Warum hat er es denn nie unter einem anderen Trainer nochmal zeigen können (wollen)?
Das ist aber auch maßlos übertrieben. Die Erwartung der Fans war dass Götze der nächste deutsche Weltfußballer wird und dafür hat’s nicht gereicht.
Nüchtern betrachtet hatte er bei den Bayern eine ordentliche Zeit mit durchschnittlich 0,5 Scorer pro Spiel. Bei uns nach seiner Rückkehr übrigens mit ähnlicher Quote.
Das ist übrigens Brandt-Niveau.

Keine Frage, es hatten sich alle mehr versprochen. Aber vielleicht ist das eher das Problem…

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9901
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Mario Götze

#57 Beitrag von Schwejk » Do 6. Jun 2024, 12:48

Mario Götze über Fußball, Druck und Rückschläge
»Wenn ich mir meine Karriere malen könnte, hätte ich das Tor mit 35 gemacht«
WM-Finale 2014, »Mach iiiiihhhhn«, er macht ihn: Mario Götze wurde mit Anfang 20 zum deutschen Fußballhelden. Im Interview mit dem »Zeit Magazin« gibt der Profifußballer nun persönliche Einblicke.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/m ... 24b851b688
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Antworten