Vergleich 2021/22 - 2022/23

Alles über den BVB hier rein
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#41 Beitrag von Schwejk » Mi 25. Jan 2023, 20:43

Und nach der Hinrunde (gegnerunabhängig) 3 Punkte weniger (34 P. vs. 31 P.) und eine um 9 Tore schlechtere Tordifferenz (41:26 vs. 31:25). Weiterhin bisheriger Tiefpunkt seit 2014 (wohl auch in spielerischer Hinsicht) bei bereits 6 Niederlagen.
Wie lange bleiben wir noch Gefangene des Terzic-Fußballs?
How long, Jah, must we suffer, how long must we see that pain?

https://www.youtube.com/watch?v=a2eWJCfKbJI

Benutzeravatar
crborusse
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2998
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#42 Beitrag von crborusse » Mi 25. Jan 2023, 20:54

Leverkusen (H) 0 - jetzt 3 = +3
Freiburg (A) 0 - jetzt 3 = +6
Bremen (H) Referenz Fürth 3 - jetzt 0 = +3
Hertha (A) 0 - jetzt 3 = +6
Hoffenheim (H) 3 - jetzt 3 = +6
Leipzig (A) 0 - jetzt 0 = +6
Ücken (H) Referenz Bielefeld 3 - jetzt 3 = +6
Köln (A) 1 - jetzt 0 = +5
Schlimm benachteiligte Seppel (H) 0 - jetzt 1 = +6
Union (A) 3 - jetzt 0 = +3
Stuttgart (H) 3 - jetzt 3 = +3
Frankfurt (A) 3 - jetzt 3 = +3
Bochum (H) 0 - jetzt 3 = +6
Wolfsburg (A) 3 - jetzt 0 = +3
Gladbach (A) 0 - jetzt 0 = +3
Augsburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Mainz (A) 3 - jetzt 3 = +3
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#43 Beitrag von Schwejk » So 29. Jan 2023, 19:44

Und nach dem Start der Rückrunde (gegnerunabhängig) 3 Punkte weniger (37 P. vs. 34 P.) und eine um 8 Tore schlechtere Tordifferenz (44:28 vs. 33:25).
Wie lange bleiben wir noch Gefangene des Terzic-Fußballs?
How long, Jah, must we suffer, how long must we see that pain?

https://www.youtube.com/watch?v=a2eWJCfKbJI

Benutzeravatar
crborusse
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2998
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#44 Beitrag von crborusse » So 29. Jan 2023, 22:41

Leverkusen (H) 0 - jetzt 3 = +3
Freiburg (A) 0 - jetzt 3 = +6
Bremen (H) Referenz Fürth 3 - jetzt 0 = +3
Hertha (A) 0 - jetzt 3 = +6
Hoffenheim (H) 3 - jetzt 3 = +6
Leipzig (A) 0 - jetzt 0 = +6
Ücken (H) Referenz Bielefeld 3 - jetzt 3 = +6
Köln (A) 1 - jetzt 0 = +5
Schlimm benachteiligte Seppel (H) 0 - jetzt 1 = +6
Union (A) 3 - jetzt 0 = +3
Stuttgart (H) 3 - jetzt 3 = +3
Frankfurt (A) 3 - jetzt 3 = +3
Bochum (H) 0 - jetzt 3 = +6
Wolfsburg (A) 3 - jetzt 0 = +3
Gladbach (A) 0 - jetzt 0 = +3
Augsburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Mainz (A) 3 - jetzt 3 = +3
-----------------------------------------------
Leverkusen (A) 3 - jetzt 3 = +3
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#45 Beitrag von Schwejk » Sa 4. Feb 2023, 17:27

Und nach 19. Spiel (gegnerunabhängig) 3 Punkte weniger (40 P. vs. 37 P.) und eine um 8 Tore schlechtere Tordifferenz (49:29 vs. 38:16).
BTW: Das 19. Spiel in der Vorsaison endete ebenfalls 5:1 gegen Freiburg.
Wie lange bleiben wir noch Gefangene des Terzic-Fußballs?
How long, Jah, must we suffer, how long must we see that pain?

https://www.youtube.com/watch?v=a2eWJCfKbJI

Benutzeravatar
crborusse
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2998
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#46 Beitrag von crborusse » Sa 4. Feb 2023, 19:11

Leverkusen (H) 0 - jetzt 3 = +3
Freiburg (A) 0 - jetzt 3 = +6
Bremen (H) Referenz Fürth 3 - jetzt 0 = +3
Hertha (A) 0 - jetzt 3 = +6
Hoffenheim (H) 3 - jetzt 3 = +6
Leipzig (A) 0 - jetzt 0 = +6
Ücken (H) Referenz Bielefeld 3 - jetzt 3 = +6
Köln (A) 1 - jetzt 0 = +5
Schlimm benachteiligte Seppel (H) 0 - jetzt 1 = +6
Union (A) 3 - jetzt 0 = +3
Stuttgart (H) 3 - jetzt 3 = +3
Frankfurt (A) 3 - jetzt 3 = +3
Bochum (H) 0 - jetzt 3 = +6
Wolfsburg (A) 3 - jetzt 0 = +3
Gladbach (A) 0 - jetzt 0 = +3
Augsburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Mainz (A) 3 - jetzt 3 = +3
-----------------------------------------------
Leverkusen (A) 3 - jetzt 3 = +3
Freiburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#47 Beitrag von Schwejk » Sa 11. Feb 2023, 17:35

Und nach 20. Spiel (gegnerunabhängig) 3 Punkte weniger (43 P. vs. 40 P.) und eine um 7 Tore schlechtere Tordifferenz (52:31 vs. 40:26).
Wie lange bleiben wir noch Gefangene des Terzic-Fußballs?
How long, Jah, must we suffer, how long must we see that pain?

https://www.youtube.com/watch?v=a2eWJCfKbJI

Benutzeravatar
crborusse
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2998
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#48 Beitrag von crborusse » Mo 13. Feb 2023, 13:06

Leverkusen (H) 0 - jetzt 3 = +3
Freiburg (A) 0 - jetzt 3 = +6
Bremen (H) Referenz Fürth 3 - jetzt 0 = +3
Hertha (A) 0 - jetzt 3 = +6
Hoffenheim (H) 3 - jetzt 3 = +6
Leipzig (A) 0 - jetzt 0 = +6
Ücken (H) Referenz Bielefeld 3 - jetzt 3 = +6
Köln (A) 1 - jetzt 0 = +5
Schlimm benachteiligte Seppel (H) 0 - jetzt 1 = +6
Union (A) 3 - jetzt 0 = +3
Stuttgart (H) 3 - jetzt 3 = +3
Frankfurt (A) 3 - jetzt 3 = +3
Bochum (H) 0 - jetzt 3 = +6
Wolfsburg (A) 3 - jetzt 0 = +3
Gladbach (A) 0 - jetzt 0 = +3
Augsburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Mainz (A) 3 - jetzt 3 = +3
-----------------------------------------------
Leverkusen (A) 3 - jetzt 3 = +3
Freiburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Bremen (A) Referenz Fürth 3 - jetzt 3 = +3
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
LEF
Latte
Latte
Beiträge: 2268
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#49 Beitrag von LEF » Mo 13. Feb 2023, 22:21

Na ja, wir sind jetzt zumindest wieder "in der Spur". Im Schnitt zwei Punkte pro Spiel, das reicht immer für die CL-Quali. Zugegeben, das ist das Minimalziel. ;)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#50 Beitrag von jasper1902 » Di 14. Feb 2023, 08:25

LEF hat geschrieben: Mo 13. Feb 2023, 22:21 Na ja, wir sind jetzt zumindest wieder "in der Spur". Im Schnitt zwei Punkte pro Spiel, das reicht immer für die CL-Quali. Zugegeben, das ist das Minimalziel. ;)
Das ist auch immer "mein Ziel".
Meistens reichen sogar spürbar immer weniger Punkte für die CL - hier die letzten fünf Jahre

58
61
65
58
55

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#51 Beitrag von Schwejk » So 19. Feb 2023, 19:33

Und nach 21. Spiel (gegnerunabhängig) dieselbe Punkteausbeute wie in der vorigen Saison
(43 P.) und eine um 1 Tor schlechtere Tordifferenz (54:36 vs. 44:27).
Wie lange bleiben wir noch Gefangene des Terzic-Fußballs?
How long, Jah, must we suffer, how long must we see that pain?

https://www.youtube.com/watch?v=a2eWJCfKbJI

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 16069
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#52 Beitrag von Tschuttiball » So 19. Feb 2023, 19:37

Wie ist denn der Stimmungsvergleich zum jetzigen Zeitpunkt ggü der letzten Saison?

Ich würde sagen um 100% besser!

Wer trägt die Hauptverantwortung? Edin!
Er hat viele Spieler besser gemacht. Das ist der Verdienst von Edin & seinem Team. :clap:
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

Mike1985
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1954
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#53 Beitrag von Mike1985 » Mo 20. Feb 2023, 06:11

Tschuttiball hat geschrieben: So 19. Feb 2023, 19:37 Wie ist denn der Stimmungsvergleich zum jetzigen Zeitpunkt ggü der letzten Saison?

Ich würde sagen um 100% besser!

Wer trägt die Hauptverantwortung? Edin!
Er hat viele Spieler besser gemacht. Das ist der Verdienst von Edin & seinem Team. :clap:
Wollte eigentlich zuerst Ähnliches schreiben wie du, aber das Problem ist, wenn wir zweimal verlieren sind wir schon wieder weg vom Fenster, weil es einfach so eng ist da oben. Und dann steht ET hier auch gleich wieder in der Kritik. Wir müssen so weitermachen.

Max1909
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 181
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:44

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#54 Beitrag von Max1909 » Mo 20. Feb 2023, 07:46

Schwejk hat geschrieben: So 19. Feb 2023, 19:33 Und nach 21. Spiel (gegnerunabhängig) dieselbe Punkteausbeute wie in der vorigen Saison
(43 P.) und eine um 1 Tor schlechtere Tordifferenz (54:36 vs. 44:27).
mit einem absoluten Ausnahmestürmer erzielt

Benutzeravatar
crborusse
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2998
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#55 Beitrag von crborusse » Mo 20. Feb 2023, 10:00

Leverkusen (H) 0 - jetzt 3 = +3
Freiburg (A) 0 - jetzt 3 = +6
Bremen (H) Referenz Fürth 3 - jetzt 0 = +3
Hertha (A) 0 - jetzt 3 = +6
Hoffenheim (H) 3 - jetzt 3 = +6
Leipzig (A) 0 - jetzt 0 = +6
Ücken (H) Referenz Bielefeld 3 - jetzt 3 = +6
Köln (A) 1 - jetzt 0 = +5
Schlimm benachteiligte Seppel (H) 0 - jetzt 1 = +6
Union (A) 3 - jetzt 0 = +3
Stuttgart (H) 3 - jetzt 3 = +3
Frankfurt (A) 3 - jetzt 3 = +3
Bochum (H) 0 - jetzt 3 = +6
Wolfsburg (A) 3 - jetzt 0 = +3
Gladbach (A) 0 - jetzt 0 = +3
Augsburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Mainz (A) 3 - jetzt 3 = +3
-----------------------------------------------
Leverkusen (A) 3 - jetzt 3 = +3
Freiburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Bremen (A) Referenz Fürth 3 - jetzt 3 = +3
Hertha (H) 3 - jetzt 3 = +3

Man sieht, die bisherigen Spiele 2023 (ab Augsburg) hatten wir letzte Saison in der Form (Heim/Auswärts) auch alle gewonnen. Von daher, bitte weitermachen ;-)
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6843
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#56 Beitrag von Zubitoni » Mo 20. Feb 2023, 10:54

Tschuttiball hat geschrieben: So 19. Feb 2023, 19:37 Wie ist denn der Stimmungsvergleich zum jetzigen Zeitpunkt ggü der letzten Saison?

Ich würde sagen um 100% besser!

Wer trägt die Hauptverantwortung? Edin!
Er hat viele Spieler besser gemacht. Das ist der Verdienst von Edin & seinem Team. :clap:
wir haben so tolle spieler, die edin wirklich besser gemacht hat. bisweilen sieht man auch gelungene, schnelle kombinationen, insbesondere wenn brandt, belli und gestern reus beteiligt sind.

was mir in summe aber immer noch etwas fehlt, ist diese selbstverständlichkeit in der gesamtheitlichen verteidigung. wie ich hörte und tw. sah, ging es gestern selbst für einen abstiegskandidaten tw recht einfach, sich durchzuspielen. das darf für ne spitzenmannschaft nicht sein, die muss so ein spiel auch mal easy schaukeln, wenn man aufgrund diverser belastungen nur 99% gibt… das würde mir noch fehlen, erst dann wäre ich auch etwas entspannter, wenn wir zb nächste woche nach hoffenheim fahren.
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

cloud88
Latte
Latte
Beiträge: 2128
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#57 Beitrag von cloud88 » Mi 22. Feb 2023, 23:30

Der größte Unterschied zum letzten Jahr ist die Bank. Edin kann mal eben Reus, Malen, Hummels, Dahoud, Guerreiro usw draußen lassen aus Leistungs oder Taktischen gründen.

Nimmt man die letzten Spieler vor der WM als Beispiel, erkennt man deutlich wie wichtig es ist, das die meisten Spieler fit sind. Wir gewinnen vielleicht nicht immer wie eine Spitzenmannschaft, aber wir gewinnen und haben das Selbstverständnis im moment das wir auch schwere Spiele gewinnen können.

Wenn wir den Flow noch ein paar Wochen mitnehmen können, werden wir uns auch von den anderen absetzen. Union, Frankfurt, RB und Freiburg werden noch ihre eigenen Probleme bekommen.

Stand jetzt muss man sagen das sich die vielen Veränderungen hinter dem Team bemerkbar machen, weniger Verletzte, mehr Frische und vor allem eigene Gefahr bei Standards.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4060
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#58 Beitrag von jasper1902 » Do 23. Feb 2023, 08:38

cloud88 hat geschrieben: Mi 22. Feb 2023, 23:30 Der größte Unterschied zum letzten Jahr ist die Bank. Edin kann mal eben Reus, Malen, Hummels, Dahoud, Guerreiro usw draußen lassen aus Leistungs oder Taktischen gründen.

Nimmt man die letzten Spieler vor der WM als Beispiel, erkennt man deutlich wie wichtig es ist, das die meisten Spieler fit sind. Wir gewinnen vielleicht nicht immer wie eine Spitzenmannschaft, aber wir gewinnen und haben das Selbstverständnis im moment das wir auch schwere Spiele gewinnen können.

Wenn wir den Flow noch ein paar Wochen mitnehmen können, werden wir uns auch von den anderen absetzen. Union, Frankfurt, RB und Freiburg werden noch ihre eigenen Probleme bekommen.

Stand jetzt muss man sagen das sich die vielen Veränderungen hinter dem Team bemerkbar machen, weniger Verletzte, mehr Frische und vor allem eigene Gefahr bei Standards.
Yepp, gute Analyse.
Bin gespannt wie die Eintracht das Spiel vom Dienstag verkraftet und wie sie bei der Brühe am Samstag auftreten wird.

Freiburg und Union sollen idealerweise lange in der EL spielen.

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#59 Beitrag von Schwejk » Sa 25. Feb 2023, 17:46

Und nach 22. Spiel (gegnerunabhängig) dieselbe Punkteausbeute wie in der vorigen Saison
(46 P.) und eine um 3 Tore schlechtere Tordifferenz (57:36 vs. 45:27).
Wie lange bleiben wir noch Gefangene des Terzic-Fußballs?
How long, Jah, must we suffer, how long must we see that pain?

https://www.youtube.com/watch?v=a2eWJCfKbJI

Benutzeravatar
crborusse
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2998
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Vergleich 2021/22 - 2022/23

#60 Beitrag von crborusse » Sa 25. Feb 2023, 19:13

Leverkusen (H) 0 - jetzt 3 = +3
Freiburg (A) 0 - jetzt 3 = +6
Bremen (H) Referenz Fürth 3 - jetzt 0 = +3
Hertha (A) 0 - jetzt 3 = +6
Hoffenheim (H) 3 - jetzt 3 = +6
Leipzig (A) 0 - jetzt 0 = +6
Ücken (H) Referenz Bielefeld 3 - jetzt 3 = +6
Köln (A) 1 - jetzt 0 = +5
Schlimm benachteiligte Seppel (H) 0 - jetzt 1 = +6
Union (A) 3 - jetzt 0 = +3
Stuttgart (H) 3 - jetzt 3 = +3
Frankfurt (A) 3 - jetzt 3 = +3
Bochum (H) 0 - jetzt 3 = +6
Wolfsburg (A) 3 - jetzt 0 = +3
Gladbach (A) 0 - jetzt 0 = +3
Augsburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Mainz (A) 3 - jetzt 3 = +3
-----------------------------------------------
Leverkusen (A) 3 - jetzt 3 = +3
Freiburg (H) 3 - jetzt 3 = +3
Bremen (A) Referenz Fürth 3 - jetzt 3 = +3
Hertha (H) 3 - jetzt 3 = +3
Hoffenheim (A) 3 - jetzt 3 = +3

Man sieht immer noch, die bisherigen Spiele 2023 (ab Augsburg) hatten wir letzte Saison in der Form (Heim/Auswärts) auch alle gewonnen. Von daher, bitte weitermachen ;-)

Jetzt Leipzig (H), das war ein Nuller....
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Antworten