Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#521 Beitrag von Schwejk » Do 5. Mai 2022, 09:13

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5014
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#522 Beitrag von Zubitoni » Do 5. Mai 2022, 19:04

twitter ist und bleibt ein teufelszeug. solche beiträge ignorieren geht nicht, weil sich sonst die schlammlawine ungbremst in bewegung setzen kann. sich mit pauken und trompeten drauf zu stürzen, um die idioten (auch wenns noch so billig ist) zu widerlegen, ist fast ebenso gefährlich, weil es eben diese tweets interessant und damit für geltungsbedürftige kleinlichter nachahmenswert macht.
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#523 Beitrag von Schwejk » Sa 7. Mai 2022, 00:22

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3291
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#524 Beitrag von Optimus » Sa 7. Mai 2022, 14:35

Goethe-Universität Frankfurt Plagiatsverdacht: Uni prüft Doktorarbeit von Axel-Springer-Chef Döpfner
https://www.stern.de/panorama/springer- ... 36412.html
Habe in der BILD vergeblich nach einer Schlagzeile wie der gesucht.

Bild

Nicht mal einen Zweizeiler gefunden. :mrgreen: :kotz:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 11856
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#525 Beitrag von Tschuttiball » Do 19. Mai 2022, 13:55


Fussball Clubs beim Bewerbungsgespräch. Fands noch ganz witzig :)
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Sunseeker
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1108
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#526 Beitrag von Sunseeker » Mo 23. Mai 2022, 16:05

Ich lege es mal hier rein...
Mal abgesehen von der unstrittigen Verurteilungswürdigkeit des Drunk Drivings.
Chapeau! Mit über 5 Promille, die ich nie "sehenden Auges" erreichen könnte, überhaupt einen Schlüssel in ein Schlüsselloch zu bekommen...
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... fb2d6559a6
SgG
Sun
P.S.: ah ich hab´s...muss wohl ein Fahrzeug mit Keyless Go oder sowas gewesen sein!
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#527 Beitrag von Schwejk » Mo 23. Mai 2022, 21:32

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#528 Beitrag von Schwejk » Di 31. Mai 2022, 23:59

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#529 Beitrag von Schwejk » Di 28. Jun 2022, 18:53

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#530 Beitrag von Schwejk » Fr 8. Jul 2022, 20:17

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#531 Beitrag von Schwejk » Mo 11. Jul 2022, 19:40

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#532 Beitrag von Schwejk » Do 14. Jul 2022, 09:25

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#533 Beitrag von Schwejk » So 17. Jul 2022, 08:47

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3291
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#534 Beitrag von Optimus » Do 28. Jul 2022, 19:12

40 Minuten wurde im Mai im Bayerischen Rundfunk im Rahmen des „Diversity Talks“ über das Gendern diskutiert.
Das Ergebnis aller Mühen? Die Kids fanden Gendern auch nach der Sendung noch blöd.
https://www.ruhrbarone.de/bayerischer-r ... of/211281/
:D :lol: :clap: :thumbup:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#535 Beitrag von Schwejk » Mi 3. Aug 2022, 10:40

Zu buchen unter: Primige performative Widersprüche. ;-)
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5014
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#536 Beitrag von Zubitoni » Mi 3. Aug 2022, 14:16

and:

- try too avoide mistakes
- be fucking friendly!
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#537 Beitrag von Schwejk » Mi 3. Aug 2022, 16:19

Zubitoni hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 14:16 and:

- try too avoide mistakes
- be fucking friendly!
Well, da simma ja nachsichtig ob der primigen Idee, woll? ;)
Bild

Oder sollten etwa die Schnitzer bewußt eingebaut worden sein zur Vervollständigung/Vervollkommnung des Konzepts? Who nose?
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6641
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#538 Beitrag von Schwejk » So 14. Aug 2022, 16:44

Ein Bräutigam besoffen vor Glück: ;-)

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2515
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#539 Beitrag von Alfalfa » Mo 15. Aug 2022, 10:16


Benutzeravatar
Sunseeker
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1108
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#540 Beitrag von Sunseeker » Mo 15. Aug 2022, 14:40

Alfalfa hat geschrieben: Mo 15. Aug 2022, 10:16
Er scheint ja intelligent genug zu sein, über sich selbst lachen zu können. Können nicht alle.
"Ich echt" kann man ja nicht so blöd sein ;)
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Antworten