Lukasz Piszczek

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
crborusse
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1978
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Lukasz Piszczek [26]

#61 Beitrag von crborusse » Fr 14. Mai 2021, 09:03

Alfalfa hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 08:48 Ehrlich gesagt hatte ich nicht damit gerechnet, dass er nochmal so starke Leistungen zeigen würde :thumbup: :clap:
Ich auch nicht. Das ist aber mit ein Grund, warum es in den letzten Wochen wieder deutlich besser läuft. Er ist (leider) in Topform mindestens eine Klasse besser als Meunier.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lukasz Piszczek [26]

#62 Beitrag von jasper1902 » Fr 14. Mai 2021, 09:39

Unfassbarer Typ - geile Szenen gestern!

sgG

Benutzeravatar
Alfalfa
Latte
Latte
Beiträge: 2440
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Lukasz Piszczek [26]

#63 Beitrag von Alfalfa » Fr 14. Mai 2021, 09:41


Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lukasz Piszczek [26]

#64 Beitrag von Optimus » Fr 14. Mai 2021, 14:36

Schade das er am letzten Spieltag gegen Leverkusen nicht vor der Süd verabschiedet werden kann. Mit Sven Bender.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/l ... 9055fd2965
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6382
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lukasz Piszczek [26]

#65 Beitrag von Schwejk » Di 18. Mai 2021, 09:52

Eine weitere Würdigung:

Die Vergangenheit geht
Lukasz Piszczek verlässt Borussia Dortmund. Mit seinem Weggang endet nicht nur eine großartige Zeit, sondern auch eine Sehnsucht. Vielleicht ist das für den Verein der Anfang einer neuen Zeitrechnung.

https://11freunde.de/artikel/die-vergan ... ht/3866460
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lukasz Piszczek [26]

#66 Beitrag von Optimus » Mo 24. Mai 2021, 14:02

Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Herb
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2738
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lukasz Piszczek [26]

#67 Beitrag von Herb » Mo 24. Mai 2021, 17:11


Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 11190
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lukasz Piszczek [26]

#68 Beitrag von Tschuttiball » Mo 24. Mai 2021, 19:53

Herb hat geschrieben: Mo 24. Mai 2021, 17:11 https://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB- ... ommer-2022

Schöne Idee.
Ja. Absolut :thumbup:
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Herb
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2738
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lukasz Piszczek [26]

#69 Beitrag von Herb » Mo 24. Mai 2021, 20:17

Wenn die Double-Siegermannschaft antreten soll, müsste ja auch Lewandowski kommen. Bin mal gespannt, ob der das machen würde.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 593
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Lukasz Piszczek [26]

#70 Beitrag von Wegbier » Mi 26. Mai 2021, 13:41

jasper1902 hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 09:39 Unfassbarer Typ - geile Szenen gestern!

sgG
Geiler Typ.
Vielen Dank pische!!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 11190
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lukasz Piszczek [26]

#71 Beitrag von Tschuttiball » Mi 26. Mai 2021, 18:21

Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 3915
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lukasz Piszczek [26]

#72 Beitrag von MattiBeuti » Fr 28. Mai 2021, 22:32

"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 3915
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lukasz Piszczek [26]

#73 Beitrag von MattiBeuti » So 13. Jun 2021, 23:17

Diese Zeilen habe ich gerade auf Transfermark.de gefunden und wollte sie Euch nicht vorenthalten. :)

https://www.transfermarkt.de/lukasz-pis ... 0/page/201

Dieser Beitrag wurde zuletzt von Kloppinho am 27.05.2021 um 17:52 Uhr bearbeitet

Ein Interview mit Piszczu. Die interessantesten Aussagen:

- Nach dem deutschen Pokalfinale gab es einen Moment, in dem wir uns mit den BVB-Chefs zusammensetzten und anfingen zu reden. Das Thema kam von Michael Zorc, dem Sportdirektor des Vereins, der fragte, ob ich in Betracht ziehen würde, noch eine Saison zu bleiben. Ich werde nicht leugnen, dass ich überhaupt nicht darüber nachgedacht habe. Nur ein Dummkopf ändert seine Meinung nicht. Ich nahm es jedoch ruhig. Ich bat uns, uns ein paar Tage Zeit zu nehmen, damit die Chefs zu 100% von dieser Idee überzeugt sind. Sie fragten sich, was genau sie von mir erwarteten.

- Wir setzten uns wieder und beschlossen gemeinsam, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, um sich zu verabschieden. Ich müsste einige Entscheidungen rückgängig machen. Bewegen Sie sich um 180 Grad. Ich habe bereits begonnen, meine Geschäfte in Dortmund zu schließen - zum Beispiel den Verkauf eines Hauses abzuwickeln. Meine Tochter hat die Schule abgeschlossen, daher ist es eine gute Zeit, nach Polen zu ziehen. Es wurden zu viele wichtige Entscheidungen getroffen, insbesondere familiäre Entscheidungen. Es würde viel Chaos geben, das ich nicht mag. Am Ende haben wir diese Kopfschmerzen gemeinsam verschont.

- Pokalfinale war eine emotionale Bombe. Bereits mit dem vierten Tor für uns war ich den Tränen nahe. Das Team war glücklich und irgendwo in der Mitte des Feldes hockte ich und schlug mit den Fäusten auf das Spielfeld. Ich wusste, nichts würde uns die Trophäe wegnehmen. Gleichzeitig wurde mir immer klarer, dass dies die letzten letzten Minuten waren. Roman Bürki rannte auf mich zu und scherzte: „Mann, sei ruhig. Ich weiß, dass du müde bist, aber warte einen Moment länger. Das Spiel ist kurz vor dem Ende und du kannst dich ausruhen. “ Ich habe ihn verjagt. Tränen flossen bereits in die Augen und das Spiel ging weiter - wir mussten uns sammeln. Nach dem Schlusspfiff ließ alles los. Ehrlich gesagt erinnere ich mich nicht viel an die Bilder, die nach dem Spiel in den Medien verbreitet wurden. Von der Seite sieht es jedoch anders aus als aus der Perspektive des Olympiastadions, das unter das Dach geworfen wird (lacht). Dann sah ich alles ruhig an. Als ich vor einem Jahr meinen Vertrag mit dem Verein verlängerte, träumte ich genau davon. Die elf Jahre, die ich in Dortmund verbracht habe, konnten nicht mit einer besseren Ende befestigt werden.

- Als ich das großartige Trikot mit der Nummer 26 und schönen Slogans unter meiner Adresse sah, war ich sehr stolz darauf, dass sich solche Fans, ein so großartiger Verein, mit größter Ehre von mir verabschiedeten. Aber nach den letzten emotionalen Tagen war ich überwältigt. Ich bin kein Mann, der gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht, und das hat mich schon lange beschäftigt. Natürlich war ich stolz darauf, dass ich als Spieler und Mensch geschätzt wurde, aber ich habe dieses letzte Spiel anders konsumiert als das deutsche Pokalfinale. Langsam und ruhig. Ich wollte mich an jeden Moment erinnern und ihn aufnehmen.

- Für mich war auch die Zeit, die ich am Ende der Saison mit meinen Teamkollegen verbracht habe, sehr wertvoll. Die Bundesliga ordnete zehn Tage Isolation an, um das Spiel in Ruhe zu beenden. Vom Spiel gegen Leipzig bis zum Spiel gegen Leverkusen saßen wir mit den Jungs im selben Hotel. Es war Zeit für Erinnerungen. Ich kenne einige von ihnen seit über einem Jahrzehnt. Mats Hummels oder Marcel Schmelzer. Ich bin ihnen sehr nahe gekommen. Ich möchte „Schmeli“ im Pokalfinale ehren. Er hat seit einem Jahr Knieprobleme. Er war sehr müde und die ganze Zeit bei uns. Deshalb habe ich sein T-Shirt angezogen. Es war auch eine Geste für die anderen Jungen, die an diesem Abend aufgrund einer Verletzung nicht auf das Spielfeld rennen konnten. Während dieser mehreren Tage, als wir zusammen saßen, wurde ich ständig daran erinnert, dass dies das Ende war. Es wurden mehrere Überraschungen und Memoirenvideos vorbereitet. Ich habe auch eine Souveniruhr vom Club und meinen Freunden bekommen. Es wurde nostalgisch. Ich hätte nie gedacht, dass ein bescheidener Junge aus dem kleinen Goczałkowice eine BVB-Legende werden könnte. Du siehst, das ist mein Charakter, wenn ich das über mich selbst sage, fällt es mir schwer, durch meinen Hals zu gehen, aber damit es nicht so ist - andere haben mich daran erkannt.

- Vielleicht wurde ich deshalb am Ende in Dortmund so geschätzt. Jeden Tag kam ich mit der gleichen Einstellung in den Club. Ich hatte keinen Kopf in den Wolken. Ich habe befestigt. Ich kam nach schweren Verletzungen zurück. Ich habe nie aufgegeben. Andere haben es gesehen. Seit über einem Jahrzehnt haben sich die Trainer gewechselt und ich habe meinen Platz im Kader gehalten. Auch Fußballer gingen und ich blieb. Heute kann ich sagen, dass ich stolz auf diese Einstellung bin. Für die Tatsache, dass ich ein paar Mal nicht aufgegeben habe und ich konnte. Alles hat einen Anfang und ein Ende. Es war ein langer Weg von einem Teenager, der es fast aufgegeben hätte, in Zabrze zu spielen, bis zu dem Punkt, an dem Ihr Bild an den Wänden eines der wichtigsten Stadien der Welt erscheint. Jeder Schritt war wichtig. Jeder hat mich irgendwie geprägt. Die Richtung, in die ich meine Karriere eingeschlagen habe, war richtig, wie Sie der Rechnung entnehmen können, die ich jetzt erhalten habe.

- Ich habe Borussia nie als Zwischenschritt gesehen. Oft sprechen Fußballer davon, den nächsten Schritt zu tun. Von einem kleineren Verein zum BVB, wo viele gut aufgestiegen sind, und dann zu einer anderen Mannschaft. Ich weiß nicht, welche Angebote oder Anfragen das Postfach von Zorc beeinflusst haben. Wir sind einfach immer zu dem Schluss gekommen, dass dieses Zusammenarbeit funktioniert. Da mich niemand hier rausschmiss, wollte ich nicht gehen. Ich bin wie ein Baum, der nicht gerne umgepflanzt wird.

- Ich schließe nicht aus, dass es mein Weg sein wird (Trainerkarriere). Ich werde wahrscheinlich bald einen Coaching-Kurs in Polen beginnen. Ich werde eine Lizenz erstellen und dann sehen, wie und wann ich sie verwende. Es ist nicht so, dass ich es mit einer bestimmten Absicht tun werde. Aber ich will es, denn das gibt mir die Wahl. Ich sagte, dass ich meine eigenen Erfahrungen mit guten Trainern und Fußballern habe. Klopp ist die beste Presse- und Tauschschule. Tuchel ist eher ein Barcelona-Ansatz. Zeichnung von Pep Guardiola. Halten Sie den Ball länger und optimieren Sie die Funktion jeder Position. Minimierung des Plans des Rivalen und seiner besten Argumente durch gute taktische Vorbereitung. Ich habe immer von der Seite zugehört und beobachtet, wie der BVB unter einem bestimmten Trainer funktioniert.

- Fast jeder, mit dem ich gearbeitet habe, hat etwas geschrieben. Hat mich etwas überrascht? Wahrscheinlich nicht. Ich habe die Tatsache geschätzt, dass diese Botschaften nicht sehr unterschiedlich waren. Ich muss mich noch einmal loben, aber andere haben es geschrieben, und ich wiederhole es nur ... Die meisten Nachrichten waren mehr oder weniger: „Piszczu, du warst immer ein großartiger Profi. Sie haben Ihr Bestes gegeben und hatten nie ein Problem. Sei einfach froh, dass ich so erinnert wurde.

- Erstens müsste ich ... 11 Jahre in Dortmund verbringen. Ich habe schon darüber gesprochen. Es ist nicht einfach, im Kader eines so großen Vereins zu bleiben, wenn sich die Trainer und Konzepte ändern und Sie ständig gebraucht werden. Vielleicht möchten viele an meiner Stelle sein. Ihren Namen an einem Ort wie diesem zu bauen, aber es war nichts für sie. Rückblickend würde ich daher sagen, dass dies meine größte Errungenschaft ist. Was ist mit bestimmten Besprechungen? Vielleicht gebe ich dir zwei Spiele aus einer Saison, die extreme Emotionen hervorrufen. Gewinnen Sie mit Malaga im Champions League-Halbfinale, dem sogenannten "Das Wunder in Dortmund" war purer Wahnsinn. Wir brauchten einen Sieg und in der 90. Minute verloren wir 1: 2. Ich erinnere mich, dass das Stadion nach dem 3: 2-Tor buchstäblich explodierte. Dann gab es das Wembley-Finale und die große Enttäuschung. Meinerseits wurde es auch durch die Tatsache angeheizt, dass ich wusste, was mich als nächstes erwartete - Hüftoperation und lange Rehabilitation. Solche Misserfolge sind aber auch Teil dieser Karriere. Ich schätze sie auch irgendwie.

- Wenn es passiert, werde ich auf jeden Fall kommen (Abschiedsspiel). Es wird weniger eine emotionale Herausforderung sein, weil sich die Veranstaltung nicht nur auf mich konzentrieren wird. Es wird ungefähr ein Dutzend Leute abdecken, mit denen ich in Kontakt bleibe und die ich respektiere. Es wäre schön, sich in einer solchen Gruppe wieder zu treffen.

- Es war wunderschön, ich gehe zu meinen eigenen Bedingungen. Jetzt musst du weitermachen.


Quelle: Tomasz Wlodarczyk, Meczyki.pl (https://www.meczyki.pl/newsy/pierwszy-w ... i/166662-n)
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Danny
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 857
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Lukasz Piszczek [26]

#74 Beitrag von Danny » Mo 14. Jun 2021, 11:17

Legende - mehr muss man über diesen unfassbar starken Typen nicht sagen.
Mehr BVB-DNA geht kaum. Nur das Beste für ihn, vielleicht ja auch irgendwann wieder mit einem Amt innerhalb des Vereins.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6382
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lukasz Piszczek [26]

#75 Beitrag von Schwejk » Mo 14. Jun 2021, 11:20

La Roja hat geschrieben: Mo 14. Jun 2021, 11:17 Legende - mehr muss man über diesen unfassbar starken Typen nicht sagen.
Mehr BVB-DNA geht kaum. Nur das Beste für ihn, vielleicht ja auch irgendwann wieder mit einem Amt innerhalb des Vereins.
Yep, auf Augenhöhe mit Dede & Kevin.
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6382
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lukasz Piszczek [26]

#76 Beitrag von Schwejk » Mo 14. Jun 2021, 11:20

Schwejk hat geschrieben: Mo 14. Jun 2021, 11:20
La Roja hat geschrieben: Mo 14. Jun 2021, 11:17 Legende - mehr muss man über diesen unfassbar starken Typen nicht sagen.
Mehr BVB-DNA geht kaum. Nur das Beste für ihn, vielleicht ja auch irgendwann wieder mit einem Amt innerhalb des Vereins.
Yep, auf Augenhöhe mit Dede, Susi & Kevin.
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

ShagrathHL
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 21:28

Re: Lukasz Piszczek

#77 Beitrag von ShagrathHL » Sa 11. Sep 2021, 23:51


Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lukasz Piszczek

#78 Beitrag von Optimus » Di 5. Okt 2021, 22:06

Nuri Sahin übernimmt bei seinem jetzigen Verein Antalyaspor den Trainerposten und wird darüber hinaus voraussichtlich auch als Spieler weitermachen.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6382
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lukasz Piszczek

#79 Beitrag von Schwejk » Do 23. Jun 2022, 09:20

Indeed, he's a good bloke and I like him. :-)
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

caruwise
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 47
Registriert: Do 13. Jun 2019, 21:29

Re: Lukasz Piszczek

#80 Beitrag von caruwise » Do 23. Jun 2022, 12:42

:clap: :D
Einfach TOP unser Lukasz :clap:

Antworten