Nico Schulz [14]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
daysleeper18783
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:46
Wohnort: Jülich

Re: Nico Schulz [14]

#261 Beitrag von daysleeper18783 » Mo 8. Aug 2022, 07:28

Nisi hat geschrieben: So 7. Aug 2022, 14:45
Thorsten hat geschrieben: So 7. Aug 2022, 11:44 Vorsicht bei solchen Nachrichten: Schulz wird etwas Geld auf dem Konto haben und
eine Beschuldigung kann auch mit dem Hintergedanken ausgesprochen werden, eine
aussergerichtliche Einigung zu erreichen. Nachher hat Schulz weniger Geld auf dem
Konto. Siehe Kachelmann oder Neven Subotic.

Ich sage nicht, dass es hier so ist, aber eine Einschätzung und Vorverurteilung
verbietet sich...
Ich glaube, bei einer Körperverletzung, wird von Amtswegen schon ermittelt, da kannst du dich mit Geld nicht mehr rauskaufen.
Das kommt ganz darauf an über welche KV wir hier sprechen. „Einfache“ und fahrlässige KV werden nur auf Antrag verfolgt (den es aber ja anscheinend auch gab, ggf. zu spät). Da hier aber (angeblich) eine Schwangere in den Bauch getreten wurde, reden wir wohl über eine andere Qualität. „Rauskaufen“ kann man sich auch durch einen Täter-Opferausgleich. Dann ist die StA ggf. eher gewillt das Verfahren einzustellen, als wenn man auf bockig macht. Wirkliche Langzeitfolgen, auch für das Kind, scheint es ja nicht zugeben. Nur nach Täter-Opferausgleich und Reue klingt die erste Stellungnahme auch nicht, so das diese Tür vermutlich zu ist und wir die Wahrheit herausfinden werden (und Schulz wohl auch nicht an einem „Rauskaufen“ interessiert ist).

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Nico Schulz [14]

#262 Beitrag von jasper1902 » Mo 8. Aug 2022, 09:33

Auf n-tv spricht man heute Morgen von einer erdrückenden Beweislage.

sgG

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Nico Schulz [14]

#263 Beitrag von Bernd1958 » Mo 8. Aug 2022, 09:51

jasper1902 hat geschrieben: Mo 8. Aug 2022, 09:33 Auf n-tv spricht man heute Morgen von einer erdrückenden Beweislage.

sgG
Ja, zwar nicht jetzt mit Metzelnder im Sinne vergleichbar, aber der hat auch immer gesagt, dass nichts gewesen wäre. Oder Ribéry oder Bruno oder Rummenigge und und und.... Irgendwie sagt jeder, dass nichts war und das stellt sich hinterher als unwahr heraus.
Aber trotzdem gilt die Unschuldsvermutung und ein Gericht muss die Schuld feststellen.

Aber wenn die Vorwürfe so stimmen, dann bin ich einfach nur fassungslos, dass es überhaupt jemanden gibt der zu einer solchen Tat fähig ist ( schwangere Lebensgefährtin in den Bauch schlagen oder treten )

Shafirion
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1588
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Nico Schulz [14]

#264 Beitrag von Shafirion » Mo 8. Aug 2022, 09:53

daysleeper18783 hat geschrieben: Mo 8. Aug 2022, 07:28
Das kommt ganz darauf an über welche KV wir hier sprechen. „Einfache“ und fahrlässige KV werden nur auf Antrag verfolgt (den es aber ja anscheinend auch gab, ggf. zu spät). Da hier aber (angeblich) eine Schwangere in den Bauch getreten wurde, reden wir wohl über eine andere Qualität. „Rauskaufen“ kann man sich auch durch einen Täter-Opferausgleich. Dann ist die StA ggf. eher gewillt das Verfahren einzustellen, als wenn man auf bockig macht. Wirkliche Langzeitfolgen, auch für das Kind, scheint es ja nicht zugeben. Nur nach Täter-Opferausgleich und Reue klingt die erste Stellungnahme auch nicht, so das diese Tür vermutlich zu ist und wir die Wahrheit herausfinden werden (und Schulz wohl auch nicht an einem „Rauskaufen“ interessiert ist).
Einfache und fahrlässige KV sind jeweils releative Antragsdelikte, das heißt, sie werden grundsätzlich nur auf Antrag verfolgt, können aber auch dann verfolgt werden, wenn die Staatsanwaltschaft ein (nicht kontrollierbares) öffentliches Interesse an der Strafverfolgung annimmt. Das ergibt sich natürlich nicht daraus, dass Schulz als Profi im Rampenlicht steht und die BILD über den Fall schreibt, sondern aus diversen anderen Faktoren, u.a. der Schwere der Tat. Bei häuslicher Gewalt ist es nicht unüblich, dass die Staatsanwaltschaft dieses öffentliche Interesse - gewissermaßen vorsichtshalber - bejaht, obwohl ein Strafantrag vorliegt. Den kann man nämlich zurückziehen. Das passiert bei häuslicher Gewalt nicht selten. Da ermittelst Du Wochen oder Monate und kurz vor der Anklage oder sogar vor Beginn der Hauptverhandlung haben sich beide vertragen und das Opfer zieht den Strafantrag zurück. Das ist aus Sicht der Ermittlungsbehörden bisweilen sehr frustrierend.

Was das Freikaufen angeht, hast Du das meiste gesagt. Was da im Rahmen eines Täter-Opfer-Ausgleichs gezahlt wird, spielt schon eine gewichtige Rolle und beeinflusst die Interessen der betroffenen Personen manchmal. Unmittelbar freikaufen kann man sich aber nicht. Die Aussicht auf Geld ist bei Falschbezichtigungen aber eher selten ein Motiv.

Ganz generell sollte man sich bei so etwas aber mit Mutmaßungen jeder Art vorsichtig sein. Aus der Ferne lässt sich viel über eine angeblich erdrückende Beweislage oder mutmaßliche finanzielle Gründe für eine Falschbezichtigung erzählen. Wir wissen im Moment halt einfach nicht, was da passiert ist. Ich weiß, das das schwerfällt.

Was die Sache auf eine merkwürdige Weise noch paradoxer macht, ist der Umstand, dass es ausgerechnet um Schulz geht. Hier wurde ja schon über eine mögliche Vertragsauflösung frohlockt. Was wäre denn, wenn solche Vorwürfe gegen Jude erhoben würden? Würde man dann vielleicht etwas häufiger lesen, man solle doch erstmal abwarten? Hätte der Verein dann auch so deutlich gesagt, dass man leider noch nicht kündigen kann? Nicht falsch verstehen: Natürlich und völlig zu Recht würde und müsste der Verein auch einen Publikumslieben rausschmeißen, wenn sich solche Vorwürfe bestätigen. Aber solange sie unbestätigt sind, sollte es eigentlich nichts ausmachen, ob es da um Schulz geht oder einen beliebteren und/oder besseren Spieler.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Nico Schulz [14]

#265 Beitrag von jasper1902 » Mo 8. Aug 2022, 10:08

Erstmal sollte man weiterhin im Konjunktiv reden/schreiben.

Keine Ahnung wie die Geschichte ausgeht, auch wenn eine gewisse Richtung aktuell eingeschlagen wurde - wir werden es schon noch erfahren.
a´sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 11859
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#266 Beitrag von Tschuttiball » Mo 8. Aug 2022, 11:13

Nico Schulz löscht Social-Media-Profil

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... erfen.html
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Pew
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Nico Schulz [14]

#267 Beitrag von Pew » Mo 8. Aug 2022, 13:07

Shafirion hat geschrieben: Mo 8. Aug 2022, 09:53 Was die Sache auf eine merkwürdige Weise noch paradoxer macht, ist der Umstand, dass es ausgerechnet um Schulz geht. Hier wurde ja schon über eine mögliche Vertragsauflösung frohlockt. Was wäre denn, wenn solche Vorwürfe gegen Jude erhoben würden? Würde man dann vielleicht etwas häufiger lesen, man solle doch erstmal abwarten? Hätte der Verein dann auch so deutlich gesagt, dass man leider noch nicht kündigen kann? Nicht falsch verstehen: Natürlich und völlig zu Recht würde und müsste der Verein auch einen Publikumslieben rausschmeißen, wenn sich solche Vorwürfe bestätigen. Aber solange sie unbestätigt sind, sollte es eigentlich nichts ausmachen, ob es da um Schulz geht oder einen beliebteren und/oder besseren Spieler.
Es mag sicherlich zynisch klingen, aber ich finde gerade weil Schulz vorher schon komplett außen vor und sein Gehalt mehr oder weniger abgeschrieben war, kann man sich doch ganz unaufgeregt anschauen, wie die Sache ausgeht.
Anders ist es ja zum Beispiel beim Stuttgarter Karazor, bei dem die Unschuldsvermutung so wörtlich genommen wird, dass er demnächst wohl wieder Spiele macht, noch bevor sein Fall aufgelöst wurde.
Uns blieben diese moralischen Abwägungen dadurch zum Glück erspart.

Enno1909
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 146
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:17

Re: Nico Schulz [14]

#268 Beitrag von Enno1909 » Mo 8. Aug 2022, 20:19

Also Real Madrid wird ihn jetzt nicht mehr für 40 Millionen kaufen, nicht mal mehr Bochum würde jetzt noch 5 Millionen hin blättern.

Verbrannt ist er, der Kollege Schulz.. :wtf:
"Ich sehe heute noch das Spiel in Köln vor meinen Augen. Hummels und Subotic haben die Kugel eiskalt laufen lassen, immer wieder ins Mittelfeld rein. Der Novakovic war völlig fertig und hat fast auf den Rasen gebrochen." -Jürgen Klopp-

Stumpen
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2874
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Nico Schulz [14]

#269 Beitrag von Stumpen » Di 9. Aug 2022, 09:06

... ich glaube keiner wäre überrascht, wenn Schulz kein reguläres Spiel mehr für uns bestreitet.

Nun ja, unschöne Situation..

Freddy
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 131
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 21:54

Re: Nico Schulz [14]

#270 Beitrag von Freddy » Di 9. Aug 2022, 13:02

@ Shafirion

zum besseren Verständnis: Ich würde mich freuen,wenn er von der
Gehaltsliste verschwindet und da gibt es beim BvB nicht wenige,die
das genauso sehen.
Bitte immer locker bleiben und nicht irgendwas hineiniterpretieren,
was ich nicht gesagt und auch nicht gemeint habe.

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3293
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Nico Schulz [14]

#271 Beitrag von Optimus » Di 9. Aug 2022, 13:10

Ist heute nicht beim öffentlichen Training.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Shafirion
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1588
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Nico Schulz [14]

#272 Beitrag von Shafirion » Di 9. Aug 2022, 13:41

Freddy hat geschrieben: Di 9. Aug 2022, 13:02 @ Shafirion

zum besseren Verständnis: Ich würde mich freuen,wenn er von der
Gehaltsliste verschwindet und da gibt es beim BvB nicht wenige,die
das genauso sehen.
Bitte immer locker bleiben und nicht irgendwas hineiniterpretieren,
was ich nicht gesagt und auch nicht gemeint habe.
Ich würde mich auch freuen, wenn er von der Gehaltsliste verschwände. Nur finde ich die Vorwürfe, um die es hier geht, zu ernst, um sie mit dieser Hoffnung zu verbinden. Anders ausgedrückt: Ich persönlich könnte mich nur sehr eingeschränkt darüber freuen, wenn wir Schulz jetzt gerade auf diese Weise von der Gehaltsliste bekommen.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 599
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Nico Schulz [14]

#273 Beitrag von Wegbier » Di 9. Aug 2022, 16:29

insgesamt einfach traurig wie es gelaufen ist. der rising Star als lv unter Jogi, der dann einfach gar nicht zündet beim BVB. Jetzt noch was juristisches nach dem sportlichen KO wohl auch das soziale.

Freddy
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 131
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 21:54

Re: Nico Schulz [14]

#274 Beitrag von Freddy » Di 9. Aug 2022, 19:34

@ Shafirion

Nochmal: Es geht mir nicht um das WIE bzw. Warum ,sondern einfach nur
um das "Verschwinden" von der Gehaltsliste.
Über das Wie bzw. Warum muss man nicht diskutieren.
Zumal erstmal die Unschuldsvermutung gilt.

Shafirion
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1588
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Nico Schulz [14]

#275 Beitrag von Shafirion » Di 9. Aug 2022, 21:59

Freddy hat geschrieben: Di 9. Aug 2022, 19:34 @ Shafirion

Nochmal: Es geht mir nicht um das WIE bzw. Warum ,sondern einfach nur
um das "Verschwinden" von der Gehaltsliste.
Über das Wie bzw. Warum muss man nicht diskutieren.
Zumal erstmal die Unschuldsvermutung gilt.
Wir reden aneinander vorbei oder sind da einfach anderer Ansicht: Falls sich die Vorwürfe bestätigen, wäre ich in erster Linie schwer betroffen, dass ein Spieler des BVB seine Freundin so misshandelt hat. Und würde gerade nicht sagen: Hauptsache Schulz "verschwindet" von der Gehaltsliste. Das
würde unter diesen Umständen für mich zur Nebensächlichkeit. Mir geht es also sehr wohl um das wie. Aber Du kannst das ja anders sehen, wo ist das Problem?

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3293
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Nico Schulz [14]

#276 Beitrag von Optimus » Do 22. Sep 2022, 19:12

Nico Schulz zur U 23.
Am heutigen Donnerstag stand der 29-Jährige dann aber überraschend wieder in einem schwarz-gelben Trikot auf dem Platz – für die U23 des Klubs im Rahmen eines Testspiels gegen die niederländischen Go Ahead Eagles Deventer. Wie die ‚Ruhr Nachrichten‘ berichten, ist dies das Resultat eines Gesprächs zwischen dem aussortierten Linksverteidiger und BVB-Cheftrainer Edin Terzic.

Nico Schulz wolle in der U23 Spielpraxis sammeln und könnte von nun an dauerhaft in der Zweitvertretung der Borussen eingeplant sein.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Antworten