Dreamchasers (BVB TV)

Alles über die ganz kleinen hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
crborusse
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1944
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#21 Beitrag von crborusse » Do 3. Sep 2020, 09:46

Bor-ussia09 hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 09:40
crborusse hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 09:11
Bor-ussia09 hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 06:29 Musik nimmt eine wichtige Rolle in unseren Leben ein.
Musik ist ein Teil unserer Kultur , es ist ein Kommunikationsmittel, sorgt für sozialen Zusammenhalt, Ist heilend usw.usw.......
Dabei ist es doch völlig irrelevant ,welche Rhythmus oder Klangfarbe benutzt wird.
Geschmäcker sind unterschiedlich , abhängig z.B. vom persönlichen Befinden , vom Ort oder auch der aktuellen persönlichen Situation.......
Deshalb würde ich eine Musikrichtung/Stil die mir nicht zusagt als peinlich bezeichnen.
Ich persönlich höre mir so ziemlich alles an, es kommt viel auf meine Stimmungslage an, sei es dann Klassik, Rock, Schlager , Punk ........
Weise Worte am Morgen. ;) Nochmal, ich greife keinen Menschen persönlich an (wie Emma), ich bleibe allerdings dabei, dass zB Schlager "primitiv" produziert werden. Nicht mehr, nicht weniger.
Es ist doch völlig unerheblich, wie etwas zustande kommt.
Sei es auch nur mit den einfachsten Mitteln.
Wenn dadurch viele Menschen erreicht werden und „glücklich“ mit dieser Musikrichtung sind, dann ist das doch ok.
Dieses als primitiv zu bezeichnen, hat etwas abwertendes, damit kann ich mich nicht anfreunden.

SGG
Es ist ja auch abwertend gemeint. Egal. Lass uns das Thema nicht totdiskutieren.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3055
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#22 Beitrag von Optimus » Do 3. Sep 2020, 10:24

Ich Sorge mal für Entspannung. :D :D



Primi............ :?: :?: :?:
Das soll jeder für sich ................ :!: :!: :!:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
crborusse
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1944
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#23 Beitrag von crborusse » Do 3. Sep 2020, 11:27

Nee, das ist lustig und cool. Genau wie er hier:



:mrgreen:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Sunseeker
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#24 Beitrag von Sunseeker » Do 3. Sep 2020, 11:49

Wobei man das durchaus auch "höher aufhängen" kann.
Denn ähnliches Verhalten sehe ich, wenn man um das "Besserfan"-Thema spricht, oder gar wenn es um Politik geht.
Die Tendenz ist allgemein da, die eigene Art und Weise als die "einzig wahre"/überlegene zu sehen.
Das mag in manchen Dingen - wohl am meisten, wenn es um Politik geht - faktisch richtig sein, hilft nur bei einer Diskussion nicht. Man wird mit niemandem zu einem Konsens kommen, indem man ihm/ihr von vorneherein sagt, seine/ihre Ansicht sei reiner Bullshit.
Man spaltet nur.
Die grosse Herausfordeung ist, gerade die zB AfD-Wähler wieder "an Bord" zu bringen.
SCNR
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1218
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#25 Beitrag von Bor-ussia09 » Do 3. Sep 2020, 12:05

crborusse hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 09:46
Bor-ussia09 hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 09:40
crborusse hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 09:11
Bor-ussia09 hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 06:29 Musik nimmt eine wichtige Rolle in unseren Leben ein.
Musik ist ein Teil unserer Kultur , es ist ein Kommunikationsmittel, sorgt für sozialen Zusammenhalt, Ist heilend usw.usw.......
Dabei ist es doch völlig irrelevant ,welche Rhythmus oder Klangfarbe benutzt wird.
Geschmäcker sind unterschiedlich , abhängig z.B. vom persönlichen Befinden , vom Ort oder auch der aktuellen persönlichen Situation.......
Deshalb würde ich eine Musikrichtung/Stil die mir nicht zusagt als peinlich bezeichnen.
Ich persönlich höre mir so ziemlich alles an, es kommt viel auf meine Stimmungslage an, sei es dann Klassik, Rock, Schlager , Punk ........
Weise Worte am Morgen. ;) Nochmal, ich greife keinen Menschen persönlich an (wie Emma), ich bleibe allerdings dabei, dass zB Schlager "primitiv" produziert werden. Nicht mehr, nicht weniger.
Es ist doch völlig unerheblich, wie etwas zustande kommt.
Sei es auch nur mit den einfachsten Mitteln.
Wenn dadurch viele Menschen erreicht werden und „glücklich“ mit dieser Musikrichtung sind, dann ist das doch ok.
Dieses als primitiv zu bezeichnen, hat etwas abwertendes, damit kann ich mich nicht anfreunden.

SGG
Es ist ja auch abwertend gemeint. Egal. Lass uns das Thema nicht totdiskutieren.
Alles gut :thumbup:
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#26 Beitrag von Schwejk » Do 3. Sep 2020, 12:27

Aufgespießt aus'm Archiv: ;)

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#27 Beitrag von Schwejk » Do 3. Sep 2020, 12:43

Einer geht noch – geadelt vom großen Meister: ;-)

PEEL CHRONOLOGISCH
MUSICIANS TITLE TAPE DATE
John Peel: Yodel In Favour Of Borussia Dortmund 342A51 23.01.1988



Bild
(Aufnahme aus meiner Berliner Studi-Butze)
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 10989
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#28 Beitrag von Tschuttiball » Do 3. Sep 2020, 13:14

Lustige Videos :)

Aber können wir wieder zum Thema zurückkehren, wäre das möglich?

Freue mich schon auf die nächste Ausgabe, finde das Format echt toll. Denke das haben sie von der Amazon Doku über den BVB abgeguckt. Hoffentlich macht man hier weiter und gibt evtl. gar mehr Einblicke in den Alltag der 1. Profimannschaft.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#29 Beitrag von Schwejk » Do 3. Sep 2020, 13:18

Aber können wir wieder zum Thema zurückkehren, wäre das möglich?
Geschieht doch gerade (nach foren- und lebensweltlich sehr üblichen Themenschlenkern) …. durch dich. ;-)
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3055
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#30 Beitrag von Optimus » Do 3. Sep 2020, 13:20

Schwejk hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 12:27 Aufgespießt aus'm Archiv: ;)

OOOHHH Mann. Das NON PLUS ULTRA zeitgenössischer Kunst. Hieran muss sich alles messen lassen. Alle mir bekannten Werke zerschellen explosionsartig an dieser außergewöhnlichen Darbietung.
Wir sind längst daran gewöhnt, dass zeitgenössische Kunst sich oftmals erst erschließt, wenn man den dazugehörigen Text gehört hat. Hier brauchen wir nur den Titel, keine Erklärung und keine Gebrauchsanweisung. :D
Jetzt können wir zum Thema zurück. :thumbup:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 10989
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#31 Beitrag von Tschuttiball » Do 3. Sep 2020, 13:21

Schwejk hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 13:18
Aber können wir wieder zum Thema zurückkehren, wäre das möglich?
Geschieht doch gerade (nach foren- und lebensweltlich sehr üblichen Themenschlenkern) …. durch dich. ;-)
Macht es nicht besser.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Sunseeker
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#32 Beitrag von Sunseeker » Do 3. Sep 2020, 13:23

Finde das Format auch sehr gelungen. Schafft bereits jetzt eine (engere) Bindung zu den Jungs für die Zukunft.
Bei Sky glaub ich hatten sie ja auch sowas mal gemacht...u.a. mit dem Tah, der mir damals mehr "ans Herz gewachsen" ist.
Negativ: ist natürlich alles irgendwo ein Fortschreiten der Kommerzialisierung.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Dreamchasers (BVB TV)

#33 Beitrag von Schwejk » Do 3. Sep 2020, 13:28

Tschuttiball hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 13:21
Schwejk hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 13:18
Aber können wir wieder zum Thema zurückkehren, wäre das möglich?
Geschieht doch gerade (nach foren- und lebensweltlich sehr üblichen Themenschlenkern) …. durch dich. ;-)
Macht es nicht besser.
Nope, im Gegenteil, wer will tatsächlich schon Freds, die nach bürokratischen Ordnungsprinzipien oder im verwaltungsaktartigen Modus lebensfremd strikt gestrickt sind?

Not me for instance. Zumal ich hier keine überschießende Mißachtung des Thementreuegebots erkenne. ;-)
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Antworten