Spieltag

Alles über den BVB II hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Pew
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Spieltag

#641 Beitrag von Pew » So 28. Aug 2022, 19:25

Zubitoni hat geschrieben: So 28. Aug 2022, 18:55 schon komisch, dabei spielen doch echt viele hochgehandelte jungs in der zwoten… ist offenbar wirklich kein leichtes pflaster, die dritte liga.
Wenn man sich mal den Kader anschaut, dann sind die meisten hoch gehandelten Talente doch eher in der Abwehr und dem Mittelfeld verortet. Im Angriff sticht da nur Braaf heraus und der muss sich wohl nach seiner Verletzung erstmal wieder heranarbeiten.
Taz, Pherai und Tachie waren jeweils die drei besten Torschützen und Vorlagengeber, das Trio hat den Verein verlassen dazu eben auch noch Tigges (wenig Spiele, aber in denen ein paar Tore) und Fink. Ich kann über den Verlauf der bisherigen Spiele nichts sagen, aber die Statistik legt nahe, dass man da einfach ein Qualitätsdefizit hat.

Benutzeravatar
emma66
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3105
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Spieltag

#642 Beitrag von emma66 » Sa 3. Sep 2022, 15:54

3:0 verloren in dresden, wird keine leichte saison werden. schade .
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
LEF
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1820
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Spieltag

#643 Beitrag von LEF » Sa 3. Sep 2022, 16:29

emma66 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 15:54 3:0 verloren in dresden, wird keine leichte saison werden. schade .
So langsam muss da mal etwas passieren. Es war fahrlässig, ohne gescheite Stürmer in die Saison zu gehen. Für mich völlig unverständlich.

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Spieltag

#644 Beitrag von Bernd1958 » Sa 3. Sep 2022, 17:22

LEF hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 16:29
emma66 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 15:54 3:0 verloren in dresden, wird keine leichte saison werden. schade .
So langsam muss da mal etwas passieren. Es war fahrlässig, ohne gescheite Stürmer in die Saison zu gehen. Für mich völlig unverständlich.
Was soll denn passieren? Die besten Spieler sind weg. Von oben kommt nichts runter. Man hat sehenden Auges die Mannschaft ausbluten lassen.

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5016
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Spieltag

#645 Beitrag von Zubitoni » Sa 3. Sep 2022, 17:35

Bernd1958 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 17:22
LEF hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 16:29
emma66 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 15:54 3:0 verloren in dresden, wird keine leichte saison werden. schade .
So langsam muss da mal etwas passieren. Es war fahrlässig, ohne gescheite Stürmer in die Saison zu gehen. Für mich völlig unverständlich.
Was soll denn passieren? Die besten Spieler sind weg. Von oben kommt nichts runter. Man hat sehenden Auges die Mannschaft ausbluten lassen.
hochgelobte wie aning, kamara, gürpüz und co, plus ein paar etablierte. müsste doch eigentlich reichen, um konkurrenzfähig zu sein. finds auch eher komisch.
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Spieltag

#646 Beitrag von Bernd1958 » Sa 3. Sep 2022, 17:42

Ich habe einiges vom Spiel auf MagentaSport gesehen. Die von Dir genannten „Jungspunde“ haben nichts gebracht. Beim Spiel gegen RWE war ich im Stadion. Das war auch nichts. Ich denke es wird ein Abstiegskampf bis zum Ende. Irgendwie habe ich aber auch den Eindruck dass es nicht wirklich interessiert. Ich kann nicht verstehen, dass man Spieler kostenlos oder gegen wenig Geld gehen lässt, aber nicht für Ersatz sorgt. Die Konkurrenz hat jedenfalls ihre Kader verstärkt

Pew
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Spieltag

#647 Beitrag von Pew » Sa 3. Sep 2022, 21:38

Zubitoni hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 17:35
Bernd1958 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 17:22
LEF hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 16:29
emma66 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 15:54 3:0 verloren in dresden, wird keine leichte saison werden. schade .
So langsam muss da mal etwas passieren. Es war fahrlässig, ohne gescheite Stürmer in die Saison zu gehen. Für mich völlig unverständlich.
Was soll denn passieren? Die besten Spieler sind weg. Von oben kommt nichts runter. Man hat sehenden Auges die Mannschaft ausbluten lassen.
hochgelobte wie aning, kamara, gürpüz und co, plus ein paar etablierte. müsste doch eigentlich reichen, um konkurrenzfähig zu sein. finds auch eher komisch.
Das sind halt ganz junge Spieler, die gerade ihre ersten Schritte im Herrenfußball machen, zwei davon könnten sogar noch u19 spielen. Ist doch klar, dass die nicht direkt Führungsspieler sind, sondern erstmal Zeit brauchen. Hoch gelobt in der Jugend ist eben auch kaum eine Garantie für den Rest der Karriere.
Bernd1958 hat geschrieben: Sa 3. Sep 2022, 17:42 Ich habe einiges vom Spiel auf MagentaSport gesehen. Die von Dir genannten „Jungspunde“ haben nichts gebracht. Beim Spiel gegen RWE war ich im Stadion. Das war auch nichts. Ich denke es wird ein Abstiegskampf bis zum Ende. Irgendwie habe ich aber auch den Eindruck dass es nicht wirklich interessiert. Ich kann nicht verstehen, dass man Spieler kostenlos oder gegen wenig Geld gehen lässt, aber nicht für Ersatz sorgt. Die Konkurrenz hat jedenfalls ihre Kader verstärkt
Das ist halt das Schicksal der Zweitvertretungen, von der Freiburger u23 mal abgesehen haben wir mit Abstand die jüngste Mannschaft in der Liga, 21.4 Jahre im Schnitt, die nächsten sind Verl mit 23.1, der Schnitt liegt bei 25.


Und was soll man sonst mit den Leistungsträgern der Vergangen Saison machen? Schau Dir doch mal bitte genauer hin:
Pherais Vertrag lief aus und er hatte Angebote aus der 2. Liga.
Berkan Taz ist über der Altersgrenze, hatte ein Angebot von einem Aufstiegskandidaten.
Maloney ist Stammspieler in Liga 2 geworden.
Tachie ist ebenfalls über der Altersgrenze und konnte in Liga 2 wechseln.
Drljaca ist ebenfalls über der Altersgrenze und kann bei Dresden Stamm spielen.
Bradley Fink kann in seiner Heimat um die Meisterschaft und vielleicht sogar europäisch spielen.

Wen davon hätte man halten sollen oder gar können?

Wir haben mit 510 tsd übrigens die zweithöchsten Ausgaben laut TM.de. Aning und Braaf sind zwei Spieler, die sicherlich die Hoffnung haben mittelfristig über die dritte Liga hinauszuwachsen. Es ist nicht so, dass der Club kein Interesse zeigt, aber es hat schon seinen Grund, wieso sich keine u23 dauerhaft in Liga 3 Halten kann, auch die der Bayern nicht (nur 2 der letzten 10 Jahre in Liga 3). Man hat da wegen der Wettbewerbsregeln einfach einen riesen Nachteil, weil man jedes Jahr einen riesen Umbruch hat und ständig "Kinder" integrieren muss, die dann auf der anderen Seite direkt höherklassig spielen wollen/müssen, sobald sie mal 3 starke Spiele am Stück haben. Selbst unsere Trainer werden regelmäßig abgeworben.

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Spieltag

#648 Beitrag von Bernd1958 » So 4. Sep 2022, 08:16

Ja, es stimmt. Es gibt für die 2. Mannschaften eine extra Regelung, die zwar einen Wettbewerbsnachteil hat, aber auf der anderen Seite können dadurch auch Profis aus dem Bundesligateam nach Verletzungen in einer unteren Liga herangeführt werden. In meinen Augen wäre eine eigene Liga für die Nachwuchsmannschaften ( bis U 23 ) sinnvoller, aber das wollen die Vereine ja nicht. Eine der Begründungen ist dann ja auch, dass diese Mannschaften dann keine Zuschauer bei den Spielen hätten. Da haben die Vereine ja recht mit: wer guckt sich schon die U 23 von Leipzig gegen die U 23 von Wolfsburg an. Dagegen zieht das Spiel der U23 vom BVB gegen RWE über 10000 Zuschauer.

Pew
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Spieltag

#649 Beitrag von Pew » So 4. Sep 2022, 09:13

Bernd1958 hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 08:16 Ja, es stimmt. Es gibt für die 2. Mannschaften eine extra Regelung, die zwar einen Wettbewerbsnachteil hat, aber auf der anderen Seite können dadurch auch Profis aus dem Bundesligateam nach Verletzungen in einer unteren Liga herangeführt werden. In meinen Augen wäre eine eigene Liga für die Nachwuchsmannschaften ( bis U 23 ) sinnvoller, aber das wollen die Vereine ja nicht. Eine der Begründungen ist dann ja auch, dass diese Mannschaften dann keine Zuschauer bei den Spielen hätten. Da haben die Vereine ja recht mit: wer guckt sich schon die U 23 von Leipzig gegen die U 23 von Wolfsburg an. Dagegen zieht das Spiel der U23 vom BVB gegen RWE über 10000 Zuschauer.
Ich bin jetzt nicht gerade Experte für Nachwuchsarbeit, aber der Sinn der Zweitvertretung ist es doch junge Spieler an den Wettbewerb auf Herren- bzw Profi-Niveau heranzuführen. Mit einer separaten Liga würde das doch komplett verloren gehen. Ich glaube auch nicht, dass man den Spielern selbst damit einen Gefallen tun würde, wenn man sie noch ein paar Jahre länger aus dem "echten" Wettbewerb heraushält.
Diese u23 Regel macht unserer zweiten natürlich das Leben schwer, aber ich finde für das System ist es schon ein guter Kompromiss: für die Entwicklung der Spieler ist es eh gut, wenn sie möglichst hoch spielen können, für die Vereine der Zweitvertretungen damit auch und über die u23 Regel wird dann dafür gesorgt, dass die anderen Teams nicht einfach von den Bundesligisten über ihre Portokasse verdrängt werden und es sorgt auch dafür dass die Clubs in ihren Zweitvertretungen laufend einen Überfluss an Spielern auf höchstem Niveau "produzieren", bei dem sich die kleineren Vereine dann früher oder später bedienen können - siehe auch hier wieder die Auflistung unserer Abgänge.

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Spieltag

#650 Beitrag von Bernd1958 » So 4. Sep 2022, 12:05

Pew hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 09:13

Ich bin jetzt nicht gerade Experte für Nachwuchsarbeit, aber der Sinn der Zweitvertretung ist es doch junge Spieler an den Wettbewerb auf Herren- bzw Profi-Niveau heranzuführen. Mit einer separaten Liga würde das doch komplett verloren gehen. Ich glaube auch nicht, dass man den Spielern selbst damit einen Gefallen tun würde, wenn man sie noch ein paar Jahre länger aus dem "echten" Wettbewerb heraushält.
Die Bundesligisten könnten durch die DFL / DFB verpflichtet werden eine U23 zu stellen. Dann würde da eine Liga mit 18 Mannschaften entstehen bei Zweitligisten wären es 36 Profimannschaften. Die könnten eine U23 Meisterschaft ausspielen und es gäbe da auch genügend Wettkampfpraxis.
Es geht mir darum, dass die Nachwuchsteams der Bundesligisten Wettbewerbsverzerrung in einer Meisterschaft betreiben können indem gegen den einen Gegner Profis runtergegeben werden und gegen den anderen nicht

Pew
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Spieltag

#651 Beitrag von Pew » So 4. Sep 2022, 12:24

Bernd1958 hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 12:05
Pew hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 09:13

Ich bin jetzt nicht gerade Experte für Nachwuchsarbeit, aber der Sinn der Zweitvertretung ist es doch junge Spieler an den Wettbewerb auf Herren- bzw Profi-Niveau heranzuführen. Mit einer separaten Liga würde das doch komplett verloren gehen. Ich glaube auch nicht, dass man den Spielern selbst damit einen Gefallen tun würde, wenn man sie noch ein paar Jahre länger aus dem "echten" Wettbewerb heraushält.
Die Bundesligisten könnten durch die DFL / DFB verpflichtet werden eine U23 zu stellen. Dann würde da eine Liga mit 18 Mannschaften entstehen bei Zweitligisten wären es 36 Profimannschaften. Die könnten eine U23 Meisterschaft ausspielen und es gäbe da auch genügend Wettkampfpraxis.
Es geht mir darum, dass die Nachwuchsteams der Bundesligisten Wettbewerbsverzerrung in einer Meisterschaft betreiben können indem gegen den einen Gegner Profis runtergegeben werden und gegen den anderen nicht
Und wo wäre dann noch der Sinn der Zweitvertretungen, wenn die Spieler da vor leeren Rängen gegen andere Nachwuchsspieler antreten? Dann kommt man dahin wo die Engländer sind, wo die Talente jedes Jahr zu einem anderen Club verliehen werden und der Rest versauert.

Inwiefern findet diese Wettbewerbsverzerrung überhaupt wirklich statt? Reden wir hier davon, dass Spieler mal nach Verletzungen ein paar Minuten mit der u23 Spielen, ohne bei denen trainiert zu haben (sind die in diesen Momente überhaupt eine Hilfe gegenüber einem matchfitten und mit den Nebenleuten eingespielten regulären u23 Spieler?)? Wird das nicht schon darüber kompensiert, dass man mit der u23 Regel so stark bei der Kaderplanung beschränkt ist? Geht das jetzt vom "Impact" großartig darüber hinaus, dass Leistungsträger gegen den einen oder anderen Gegner mal verletzt oder gesperrt sind oder, dass es in der Winterpause den einen oder anderen Transfer gibt, der die Teamstärke verändert?
Zuletzt geändert von Pew am So 4. Sep 2022, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.

sw2105
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 654
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Spieltag

#652 Beitrag von sw2105 » So 4. Sep 2022, 12:37

Bernd1958 hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 12:05
Pew hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 09:13

Ich bin jetzt nicht gerade Experte für Nachwuchsarbeit, aber der Sinn der Zweitvertretung ist es doch junge Spieler an den Wettbewerb auf Herren- bzw Profi-Niveau heranzuführen. Mit einer separaten Liga würde das doch komplett verloren gehen. Ich glaube auch nicht, dass man den Spielern selbst damit einen Gefallen tun würde, wenn man sie noch ein paar Jahre länger aus dem "echten" Wettbewerb heraushält.
Die Bundesligisten könnten durch die DFL / DFB verpflichtet werden eine U23 zu stellen. Dann würde da eine Liga mit 18 Mannschaften entstehen bei Zweitligisten wären es 36 Profimannschaften. Die könnten eine U23 Meisterschaft ausspielen und es gäbe da auch genügend Wettkampfpraxis.
Es geht mir darum, dass die Nachwuchsteams der Bundesligisten Wettbewerbsverzerrung in einer Meisterschaft betreiben können indem gegen den einen Gegner Profis runtergegeben werden und gegen den anderen nicht
Halte ich gar nichts von, weil es in der vorgenannten Form keine "echten" Meisterschaftsspiele geben kann. Wen sollte so eine Meisterschaft auch interessieren? Also liefe so etwas auch quasi ohne Zuschauer bzw. öffentliches Interesse ab. Ob das Sinn macht?
Ob da ein junger Spieler Interesse dran findet?

Und eine Wettbewerbsverzerrung kann ich auch nicht erkennen. Dort würde doch tatsächlich nur der Profi spielen, der monatelang verletzt war. Ob der eine Verstärkung darstellt, wage ich zu bezweifeln.

Die Spieler, die 2-3 Jahre in der U23 gespielt haben, bringen zudem eine i. d. R. hervorragende Ausbildung mit und werden von anderen Zweit- oder Drittligisten mit Kusshand genommen, wie die Erfahrung zeigt.
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Spieltag

#653 Beitrag von Bernd1958 » So 4. Sep 2022, 17:23

sw2105 hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 12:37

Die Spieler, die 2-3 Jahre in der U23 gespielt haben, bringen zudem eine i. d. R. hervorragende Ausbildung mit und werden von anderen Zweit- oder Drittligisten mit Kusshand genommen, wie die Erfahrung zeigt.
Naja, das stimmt teilweise aber auf der anderen Seite verdienen wir damit kein Geld.
Aber frage doch mal in den Regionalligen nach was die von Zweitvertretungen halten. Nichts, flüssiger als Wasser = überflüssig.
Und ja, der BVB hat vor einigen Jahren den U23 Kader in der Regionalliga massiv mit Profis die im 18er Kader keinen Platz gefunden haben, verstärkt. Ich kann mich an zwei Spiele erinnern in denen fitte Spieler (Kagawa, Isak und Rode )in der U23 gespielt haben. Kam bei den Gegnern richtig gut an.
In München mit den Bayern war es genauso. Mit Profiunterstützung Meister der 3. Liga, ein Jahr später gab es die Profis nicht und die Mannschaft stieg ab.

Aber ich gebe zu: es ist eine „Religionsfrage“. Der eine sieht das kritisch, der andere nicht. Gleiches bei 50+1 oder dem Projekt der Dosen oder einkaufen in den Frauenfußball oder die Rolle der Ultras.
Deshalb sollten wir diese Diskussion auch nicht weiter führen.

Pew
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Spieltag

#654 Beitrag von Pew » So 4. Sep 2022, 18:13

Bernd1958 hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 17:23
sw2105 hat geschrieben: So 4. Sep 2022, 12:37

Die Spieler, die 2-3 Jahre in der U23 gespielt haben, bringen zudem eine i. d. R. hervorragende Ausbildung mit und werden von anderen Zweit- oder Drittligisten mit Kusshand genommen, wie die Erfahrung zeigt.
Naja, das stimmt teilweise aber auf der anderen Seite verdienen wir damit kein Geld.
Aber frage doch mal in den Regionalligen nach was die von Zweitvertretungen halten. Nichts, flüssiger als Wasser = überflüssig.
Und ja, der BVB hat vor einigen Jahren den U23 Kader in der Regionalliga massiv mit Profis die im 18er Kader keinen Platz gefunden haben, verstärkt. Ich kann mich an zwei Spiele erinnern in denen fitte Spieler (Kagawa, Isak und Rode )in der U23 gespielt haben. Kam bei den Gegnern richtig gut an.
In München mit den Bayern war es genauso. Mit Profiunterstützung Meister der 3. Liga, ein Jahr später gab es die Profis nicht und die Mannschaft stieg ab.

Aber ich gebe zu: es ist eine „Religionsfrage“. Der eine sieht das kritisch, der andere nicht. Gleiches bei 50+1 oder dem Projekt der Dosen oder einkaufen in den Frauenfußball oder die Rolle der Ultras.
Deshalb sollten wir diese Diskussion auch nicht weiter führen.
Ist das so? Massiv? Kagawa hat in seiner Karriere ein einziges Spiel in der Regionallliga gemacht, bei Rode waren es zwei Spiele a 70 Minuten, eins davon wurde sogar noch verloren. Sicherlich war das für RWE damals extrem ärgerlich, aber ein Spiel vor 4 Jahren begründet jetzt die Systemkritik? Isak war, als er bei der zweiten spielte 19 und hatte laut der DB tatsächlich 0 Minuten bei den Profis. Das war kein unlauteres Verschieben, die 2. war zu diesem Zeitpunkt sein natürlicher Platz.

Auch bzgl Bayern:
https://www.transfermarkt.de/fc-bayern- ... =L3%262019

Wer soll das gewesen sein? Cuisance 5 Spiele zu Saisobeginn, Davies 3? Tatsächlich waren sie mit den beiden Tabellenmäßig zweistellig unterwegs, Der Lauf zum Titel kam erst in der Rückrunde, als sie nicht mehr gespielt haben. Und Jan-Fiete Arp war wohl in der 3. Liga genau richtig aufgehoben.

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5016
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Spieltag

#655 Beitrag von Zubitoni » Di 6. Sep 2022, 17:34

ja, wir wurden dezimiert, aber ich finds auch hier wieder seltsam, dass unsere a-jugend bis zum platzverweis die kopenhagener jugend offenbar kaum in bedrängnis gebracht hat. sind viele aus der letzten meister a-jugend drin, plus toptalente wie aning… so richtig verstehen kann ich das nicht.

wo soll da die phantasie herkommen, dass davon einige den sprung in die erste schaffen…?
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3293
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Spieltag

#656 Beitrag von Optimus » Sa 10. Sep 2022, 16:21

2:1 gegen Oldenburg verloren.
Wird eine schwere Saison und die nächsten Heimspiele müssen sie irgendwo in der Umgebung spielen da der Rasen im Westfalien Stadion geschont werden soll und der Umbau Rote Erde sich verzögert.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
LEF
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1820
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Spieltag

#657 Beitrag von LEF » Sa 10. Sep 2022, 17:51

Optimus hat geschrieben: Sa 10. Sep 2022, 16:21 2:1 gegen Oldenburg verloren.
Wird eine schwere Saison und die nächsten Heimspiele müssen sie irgendwo in der Umgebung spielen da der Rasen im Westfalien Stadion geschont werden soll und der Umbau Rote Erde sich verzögert.
Haben wir auch den richtigen Trainer verpflichtet ......?

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5016
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Spieltag

#658 Beitrag von Zubitoni » Do 15. Sep 2022, 12:23

Hat sich hier evtl jemand ein Bild von Lotka machen können?
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3293
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Spieltag

#659 Beitrag von Optimus » Sa 17. Sep 2022, 17:51

Die U 23 hat 2:1 in Zwickau gewonnen. :thumbup: :clap:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Antworten