Kader und Taktik 2022/23

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Stumpen
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2738
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Kader und Taktik 2022/23

#101 Beitrag von Stumpen » Di 31. Mai 2022, 20:47

... erstmal müssen wir unser Team mal gut besetzt zusammen haben und auch eine Einigung mit den Spielern erzielen, die gehen sollten, dürfen, oder müssen.

Torhütern

Bei den Torhütern sind wir gut besetzt, ob es da wirklich noch einen Alexander Meyer gebraucht hätte, zweifel ich etwas an, aber gut. Meyer hat Erfahrung. Im Grunde ein Transfer den man versteht bzw. verstehen kann. Wir haben eine gute Truppe an Torhütern zusammen, wie ich finde, wenn da nächste Saison etwas anbrennt, dann verstehe ich es nicht mehr.

Innenverteidiger

Bei den Innenverteidiger erfinden wir uns gerade komplett neu, was absolut richtig ist. Wäre schön, wenn Akanji zeitnah etwas neues findet, damit wir Klarheit bekommen. Mit Schlotterbeck, Süle und Hummels sind wir gut aufgestellt. Hummels wird wahrscheinlich mehr den Backup geben und des Trainers Stimme in der Mannschaft sein, als auf dem Feld rumturnen. Sein Auge und Passspiel ist noch immer ein Traum, aber die Geschwindigkeit ist halt ein Problem.

Mit Coulibaly kann ich gar nichts anfangen, ich seh ihn auch hier ehr in der zweiten und würde Papadopoulos, falls er bleibt, hochziehen.

Großartige Verletzungen können wir uns in der IV aber auch nicht leisten, weil dann die Qualität doch etwas abfällt. Trotzdem, lieber Papadopoulos mit 3.te Liga Niveau auf dem Feld, als dass der Kollege Can hier den IV gibt.

Falls Akanji bleibt hätten wir ein richtig geile Truppe von Innenverteidigern. Ein finanzielles Desaster, aber geil.

Linker Verteidiger

Nun befinden wir uns in der Problemzone diese Mannschaft. Ich will hier gar nicht rumtun, man muss hier eine Lösung für Guerreiro und Schulz finden. Schulz hatte in der letzten Saison unter Terzic schon kein Standing, obwohl dies ein Phase war, wo er eigentlich unverletzt und fit war.

Gefühlt war Schulz in all den Jahren bei uns 1/3 aller Spiele verletzt, 1/3 komplett ausser Form, 2/9 in einer Form, die Bundesligaspiele auf einem unterem Niveau ermöglichten und 1/9 aller Spiele hat er etwas beigetragen. Ich seh da nichts mehr. Eine kleine Hoffnung habe ich noch, falls er unter Terzic die komplette Vorbereitung mitmacht und dies als aller aller letzte Chance begreift. Mein Gefühl sagt mir, am besten Vertrag auflösen, ihn auszahlen und gut.

Guerreiro ist auch grenzwertig. Er ist zu langsam, er gewinnt zu wenig Zweikämpfe, körperlich nicht robust genug und in dieser Saison in fast 1/3 der Spiele ausgefallen wegen Muskel. Dazu nur noch ein Jahr Vertrag. Das schlimmste ist aber, er bringt sich als Spieler nicht ein. Er ist mit einer der dienstältesten Borussen. Bei den Themen Motivation, Führung, Engagement, Gegenwehr sollte er Vorbild sein, doch er gehört zu den Toten Fischen im Team. In keinem Fall eine Vertragsverlängerung und wenn sich die Möglichkeit ergibt ihn abzugeben, dann sollte man sie nutzen.

Damit haben wir auf der linken Verteidigerposition ernsthaften Bedarf. Ich finde es gut, dass Rothe da ist und er wird von Terzic auch seine Chance bekommen, trotzdem bedarf es auf der Position des linken Verteidigers eines Upgrades. Eine wichtige Position, hier muss gehandelt werden.

Rechter Verteidiger

Vorweg, ich finde es gut, dass wir Lion Semic hochgezogen haben, ich würde es auch gut finden Passlack zu behalten. Man kann ihm technische Mängel vorwerfen, doch vom Einsatz ist es immer Top. Ich hoffe auf Morey, dass er es auf einem ordentlichen Niveau zur ins Team schafft, aber planbar ist nach einer solchen Verletzung wohl nichts. Ihn vollwertig auf dieser Position einzuplanen wäre mutig. Thomas Meunier wird den etatmäßigen rechten Verteidiger geben. Man muss aber auch sehen, Meunier hat quasi nur an der Hälfte aller Spiele teilnehmen können. Seine Form muss man jetzt mal abwarten, bin aber guter dinge, dass er endlich bei uns angekommen ist.

Wir sind auf der rechten Verteidigerposition nicht optimal aufgestellt, wenn es dumm läuft, dann läuft es halt dumm, um so wichtiger, dass mit Semic und Passlack zwei Alternativen im Team sind. Für mich ist dies akzeptabel, ich seh kein Bedarf hier noch aktiv zu werden.

Defensives Mittelfeld

Da werden offiziell Can und Kamara geführt. Ich freu mich für Kamara, weiss aber nicht, was ich erwarten kann, oder darf.

Mit Can hab ich so meine Probleme. Seine Aussetzer treiben mich in den Wahnsinn, da diese zumeist in den nicht ganz unwichtigen Spielen in schöner Regelmäßigkeit auftreten. Zu oft zu unkonzentriert und keine Ambitionen dies abzustellen. Er hat seinen Wert für die Mannschaft. Er ist auch mal einer der einen raushaut. Aber, er muss halt auf seiner Position viel laufen, Zweikämpfe führen und trotzdem konzentriert sein. Da fehlt es halt.

Zentrales Mittelfeld

Ist meinen Augen gut besetzt, Belligham, Dahoud, Özcan repräsentieren hier sicherlich gehobenes Bundesliganiveau.

Da man das defensive und zentrale Mittelfeld jetzt nicht so sauber trennen kann, seh ich es so, Belligham, Dahoud, Özcan passt, wenn da aber noch ein Neuer kommen würde mit Zweikampfstärke, der etwas Erfahrung mitbringt, lauffreudig ist, seinen Körper einzustzen weiss, in Drucksitationen ruhig bleibt und die Übersicht behält, dann würde ich im Mittelfeld keinen Grund sehen, warum dies nicht klappen sollte. Kehl muss halt nur einen neuen für das defensive Mittelfeld finden ... einen wie Bender.

Ich würde mir wünschen, dass im Mittelfeld noch etwas passiert. Alleine um bei Can etwas mehr Handlungsspielraum zu haben.

Offensives Mittelfeld

Hier ist uns halt zu wünschen, dass Reyna schnell wieder fit wird und mal eine komplette Saison spielen kann. Grundvoraussetzung, damit er uns überhaupt helfen kann.

Über Brandt kann man jetzt viel schreiben, er hat aber im letzten Drittel der Saison geliefert und etwas beigetragen. Hier einen besseren zu finden, der dazu bezahlbar ist wird schwer. Dies wäre aber die Voraussetzung um ihn abgeben zu können.

Reus wird gesetzt sein. Es bleibt zu hoffen, dass er auch im nächsten Jahr nahezu verletzungsfrei bleibt. Leider kennen wir dies auch anders. Mittelfristig muss für ihn ein Ersatz her.

Die Hauptaufgabe von Gürpüz wird es sein Erfahrung zu sammeln und den Etablierten etwas Druck zu machen. Terzic wird ihm zu Kurzeinsätzen verhelfen, ob es mehr wird, wird sich zeigen.

Dieser Mannschaftsteil wird, so denke ich, so bestehen bleiben. Solange Brandt nicht weg will, oder andere außergewöhnlichen Dinge passieren. Persönlich würde ich Brandt sofort abgeben, wenn dies die Millionen bringen würde, um Haller zu verpflichten.

Ich denke, zukünftig wird unser offensives Mitterlfeld mit Reus oder xyz gebildet.

Linksaußen

Mit Hazard und Braaf haben wir einen Etablierten, der unter Verletzungen leidet und einen jungen Burschen der aus einer Verletzung kommt. Denke Hazard wird bleiben. Bessere Angebote wird er kaum bekommen.

Rechtsaußen

Mit Wolf und Gittens haben wir ähnliche Verhältnisse, wie Linksaußen, was die Besetzung angeht. Der alte Kempe und sein Knappe. Der Unterschied, Wolf hat sich in der letzten Saison in die Mannschaft gespielt und Hazard raus. Gittens wird für seine Saisonleistung belohnt, wo er zu überzeugen wusste und Braaf konnte wegen seiner Verletzung nicht überzeugen.

Die Spieler, welche unter Links- und Rechtsaußen geführt werden, sind für mich auch ehr Ergänzungsspieler ohne den großen taktischen Wert. Denke nicht, dass sich in diesen Mannschaftsteilen noch etwas ändert.

Mittelstürmer

Jetzt kommen wir zum Filetstück des Teams, wo aber noch die Fettschicht fehlt, die den Geschmack bringt.

Mit Adeyemi und Malen haben wir junge Burschen, die wirklich Potential haben. Nur es sind halt junge Burschen. Bei uns werden sie jetzt zeigen müssen, ob sie mithalten können. Malen hatte seine Saison zum Eingewöhnen, man wird ihn jetzt an den Dingen messen, die er beizutragen weiss. Die Erwartungen gehen Richtung 10 plus x Tore. Adeyemi wird noch etwas Welpenschutz geniessen, aber auch seine Entwicklung wird Woche für Woche im Fokus stehen.

Dann haben wir noch Moukoko, einen weiterern Wunderknabe. Der sich allerdings bei seiner Entwicklung selbst im Weg steht. Verletzungen und Ungeduld sind keine guten Weggefährten, wenn man eine lange Karriere im Sport anstrebt. Mit Terzic hat er aber eine Förderer an seiner Seite. Vielleicht der grosse Durchbruch für Moukoko.

Tigges rundet das Team ab. Ich würde ihn gerne halten, weil er ein komplett anderer Typ von Stürmer ist. Er kommt aus einer Verletzung, Terzic hat auch ihn gefördert. Im nächsten Jahr vertragsfrei, ich würde an seiner Stelle bleiben bzw. in der Zweiten spielen.

Ich würde auch nochmal über Bradley Fink nachdenken. Eine Vertragsverlängerung inklusive Profivertrag würde uns auch nicht schaden.

Unser Problem ist aber, dass dies alles Lehrbuben sind. Es gilt aber einen Haaland zu ersetzen, der für 20 plus x Tore pro Saison stand. Dies kann keiner von denen, weil Haaland eine absolute Ausnahme war.

Aus diesem Grund ist es absolut notwendig einen erfahrenen Stürmer zu verpflichten, einen Stürmer der seine Fähigkeiten schon national und International unter Beweis gestellt hat. Kein Lehrbub, sondern einen mit Meisterbrief.

Diese Verpflichtung hat für mich absolute Priorität. Bekommen wir hier nur B-Qualität, dann braucht man sich über Saisonziele nicht unterhalten.

Ich komm jetzt nochmal zu Haller, der bei uns sicherlich auch nicht der Heiland sein wird, aber ich denke er bringt etwas mit was wir brauchen.

Brandt und Moukoko verkaufen, eintauschen, was weiss ich, Hauptsache Haller steht bei Saisonstart auf der Matte.

Fazit

Ein neuer Mittelstürmer muss her, ebenso ein neuer Linker Verteidiger, ein neuer für das defensive Mittelfeld wäre wünschenswert.

Trotzdem muss man Geduld mit dem Team haben. Zu viele Trainer in den letzten Jahren, dazu nun ein grösserer Umbruch in der Mannschaft, Spieler die wissen, dass es mit ihnen beim BVB zum Ende geht, dies braucht Zeit. Mannschaft und Trainer müssen sich erstmal zusammenruckeln und wer da querschießt muss sofort von Kehl entsorgt werden, ohne Rücksicht auf Namen oder vergangene Erfolge.

Wir können jetzt auch nicht davon ausgehen, dass es die A-Mannschaft geben wird und wir nur das eine System spielen werden. Ich bin froh, dass man Terzic einen Kader gibt, der verschiedenste Möglichkeiten bietet. Hier nun die beste Konfiguration an Spielsystem und Spielern zu finden ist sein Job. Aber auch dies braucht Zeit.

--------------------------Kobel
Meunier ----- Süle -------- Schlotterbeck ------ Mister X
------------- Mister X----------- Bellingham
Adeyemi -------------- Reus ---------------Malen
----------------------Mister X

Man darf gespannt sein.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1245
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Kader und Taktik 2022/23

#102 Beitrag von Bor-ussia09 » Mi 1. Jun 2022, 06:21

Ich denke mit Özcan haben wir einen „Bender“, jedenfalls beschreibt Kehl in so.

„ Er ist ein ungemein zweikampf- und kopfballstarker Spieler. Einer, der dorthin geht, wo es weh tut und kompromisslos alles dafür gibt, dass seine Mannschaft Erfolg hat. Seine Mentalität und seine Physis, gepaart mit seiner Spielintelligenz, werden unserer Mannschaft guttun“, betont der designierte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

sw2105
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 568
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Kader und Taktik 2022/23

#103 Beitrag von sw2105 » Mi 1. Jun 2022, 22:44

Wenn ich schon lese LV = Problemzone, dann weiß ich, wie Fußballfans ticken. Da ist es schon absolut verständlich, dass man am liebsten in jedem Jahr das komplette Personal austauschen möchte. Nur nicht mal einem Spieler, der nachweislich über einen längeren Zeitraum Topleistungen für den BVB gebracht hat, auch mal eine Schwächephase zugestehen.
Nein, wer schwach ist, wird ausgetauscht. Basta!

Das beste Beispiel hierfür ist Raphael Guerreiro. Der hatte wirklich kein gutes halbes Jahr, keine Frage. Aber im Sommer 2021 führte ihn noch der kicker in seiner Rangliste auf der Außenbahn defensiv an 1. Stelle.
D. h. er war vor einem Jahr noch der Beste auf seiner Position in Deutschland!
Heute wird er hier von manchen in einem Atemzug mit Schulz genannt, was schon Beleidigung für ihn genug sein muß.

Die Fußballmanager im Forum können ihn bestimmt locker ersetzen. Wir brauchen eben keine Künstler, nur Malocher...
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 11190
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Kader und Taktik 2022/23

#104 Beitrag von Tschuttiball » Mi 1. Jun 2022, 23:33

Alleine die Tatsache dass sich der BVB wie man liest und hört sich nach LVs umschaut, und selbst intern Guerreiro ein Abgabekandidat bei passendem Angebot sei (und man noch nicht mit ihm verlängert hat), zeigt doch, dass man beim BVB selbst ihn eher als "ersetzlich" sieht. Nur weil du mit Phrasen ala "Fussballmanager" um dich schmeisst, heisst nicht dass man diese Meinung - die ja selbst der intern BVB vertritt - nicht geäußert werden darf. So abwegig ist diese Ansicht also nicht.

Etwas mehr sachliche Diskussionskultur anstelle Polemik wäre auch mal schön. Wir müssen uns nicht immer gegenseitig gleich anmachen nur weil jemand eine andere Meinung hat...
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Kader und Taktik 2022/23

#105 Beitrag von jasper1902 » Do 2. Jun 2022, 08:13

Jungs, cool bleiben !
Vermutlich liegt - wie meißtens - die Wahrheit in der Mitte.

Rapha hatte kein gutes Jahr, hat aber weiterhin enormes Potenzial - ggf. schafft Terzic es ihn anders einzusetzen?

Das zweite HJ war defensiv allerdings in der Tat eine Katastrophe , deswegen ist er wohl nicht mehr unantastbar.

sgG

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3836
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kader und Taktik 2022/23

#106 Beitrag von Bernd1958 » Do 2. Jun 2022, 08:31

jasper1902 hat geschrieben: Do 2. Jun 2022, 08:13 Jungs, cool bleiben !
Vermutlich liegt - wie meißtens - die Wahrheit in der Mitte.

Rapha hatte kein gutes Jahr, hat aber weiterhin enormes Potenzial - ggf. schafft Terzic es ihn anders einzusetzen?

Das zweite HJ war defensiv allerdings in der Tat eine Katastrophe , deswegen ist er wohl nicht mehr unantastbar.

sgG
Und es geht um Kohle, Vertragsverlängerung oder Verkauf in diesem Sommer oder ablösefrei gehen lassen.
Meistens ist im Profifußball nicht die Leistung / Leistungsbereitschaft das Wichtigste sondern der kaufmännische Ertrag. Und das gilt insbesondere für das letzte Vertragsjahr.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Kader und Taktik 2022/23

#107 Beitrag von jasper1902 » Do 2. Jun 2022, 09:42

Bernd1958 hat geschrieben: Do 2. Jun 2022, 08:31
jasper1902 hat geschrieben: Do 2. Jun 2022, 08:13 Jungs, cool bleiben !
Vermutlich liegt - wie meißtens - die Wahrheit in der Mitte.

Rapha hatte kein gutes Jahr, hat aber weiterhin enormes Potenzial - ggf. schafft Terzic es ihn anders einzusetzen?

Das zweite HJ war defensiv allerdings in der Tat eine Katastrophe , deswegen ist er wohl nicht mehr unantastbar.

sgG
Und es geht um Kohle, Vertragsverlängerung oder Verkauf in diesem Sommer oder ablösefrei gehen lassen.
Meistens ist im Profifußball nicht die Leistung / Leistungsbereitschaft das Wichtigste sondern der kaufmännische Ertrag. Und das gilt insbesondere für das letzte Vertragsjahr.
Ja, das letzte Vertragsjahr ist natürlich schon entscheidend.
Ich denke aber weiterhin, dass es für Rapha einen Markt gibt.

Hätte auch gedacht, dass bei Akanji schon was klar wäre - scheint alles nicht so einfach zu sein.

sgG

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Kader und Taktik 2022/23

#108 Beitrag von jasper1902 » Mo 20. Jun 2022, 15:57

Die neuesten Nachrichten bzgl. Haller scheinen in die Richtung zu gehen, dass wir ihn holen.
Unter dieser Voraussetzung bin ich relativ sicher, dass wir im 4-3-3 ( bevorzugt ) oder 3-4-3 spielen werden.

sgG

Benutzeravatar
Becksele
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1186
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Kader und Taktik 2022/23

#109 Beitrag von Becksele » Di 21. Jun 2022, 14:18

Wagen wir mal einen Blick in die nahe Zukunft:

4-3-3:

Kobel - Meunier, Süle, Schlotterbeck, Guerreiro - Özcan, Bellingham, Reyna - Adeyemi, Haller, Reus

Erste Alternativen: Meyer, Passlack, Wolf, Hummels, Simic/Rothe, Can, Dahoud, Brandt - Bynoe-Gittens, Moukoko, Malen

Wenn wir jetzt noch Akanji / Hazard / Mr. X abgeben (ich gehe davon aus, daher nicht mehr aufgeführt) und dafür einen neuen Außenverteidiger holen, dann sieht der Kader schon verdammt stark für BVB-Verhältnisse aus.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Kader und Taktik 2022/23

#110 Beitrag von jasper1902 » Di 21. Jun 2022, 14:45

Becksele hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 14:18 Wagen wir mal einen Blick in die nahe Zukunft:

4-3-3:

Kobel - Meunier, Süle, Schlotterbeck, Guerreiro - Özcan, Bellingham, Reyna - Adeyemi, Haller, Reus

Erste Alternativen: Meyer, Passlack, Wolf, Hummels, Simic/Rothe, Can, Dahoud, Brandt - Bynoe-Gittens, Moukoko, Malen

Wenn wir jetzt noch Akanji / Hazard / Mr. X abgeben (ich gehe davon aus, daher nicht mehr aufgeführt) und dafür einen neuen Außenverteidiger holen, dann sieht der Kader schon verdammt stark für BVB-Verhältnisse aus.
Bleibt die Frage , ob ggf. Reus von ET eher auf der 8 gesehen wird und Malen dafür reinkommt.
So oder so - ein starker Kader

sgG

Benutzeravatar
Becksele
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1186
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Kader und Taktik 2022/23

#111 Beitrag von Becksele » Di 21. Jun 2022, 14:48

Wäre uns zu wünschen, wenn wir Konkurrenzkampf hätten. So eine Verletzungsseuche wie letzte Saison will ich nicht mehr sehen. Wenn alle fit sind, ist der Kader m.M.n. sehr stark.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Kader und Taktik 2022/23

#112 Beitrag von jasper1902 » Di 21. Jun 2022, 15:08

Becksele hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 14:48 Wäre uns zu wünschen, wenn wir Konkurrenzkampf hätten. So eine Verletzungsseuche wie letzte Saison will ich nicht mehr sehen. Wenn alle fit sind, ist der Kader m.M.n. sehr stark.
Auch Süle und Schlotterbeck können nicht alle Spiele machen, von daher ist es gut, dass Hummels noch da ist - von Akanji hört man ja gar nichts.
RV bin ich gespannt ob Morey nach der schlimmen Verletzung wieder eine ernsthafte Alternative ist und komplett abschreiben sollte man Wolf als
Kaderspieler für die Außen auch nicht. Im MF sind wir gefühlt recht gut aufgestellt und vorne lauern die Talente ;)

sgG

Der Dude
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 180
Registriert: Do 3. Mär 2022, 18:35

Re: Kader und Taktik 2022/23

#113 Beitrag von Der Dude » Di 21. Jun 2022, 16:35

jasper1902 hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 15:08
Becksele hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 14:48 Wäre uns zu wünschen, wenn wir Konkurrenzkampf hätten. So eine Verletzungsseuche wie letzte Saison will ich nicht mehr sehen. Wenn alle fit sind, ist der Kader m.M.n. sehr stark.
Auch Süle und Schlotterbeck können nicht alle Spiele machen, von daher ist es gut, dass Hummels noch da ist - von Akanji hört man ja gar nichts.
RV bin ich gespannt ob Morey nach der schlimmen Verletzung wieder eine ernsthafte Alternative ist und komplett abschreiben sollte man Wolf als
Kaderspieler für die Außen auch nicht. Im MF sind wir gefühlt recht gut aufgestellt und vorne lauern die Talente ;)

sgG
Würde mich nicht wundern wenn ein fitter Hummels immer noch Stammspieler ist…

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3836
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kader und Taktik 2022/23

#114 Beitrag von Bernd1958 » Di 21. Jun 2022, 17:45

Der Dude hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 16:35
Würde mich nicht wundern wenn ein fitter Hummels immer noch Stammspieler ist…
Mich auch nicht, in der Dreierkette Süle - Hummels- Schlotterbeck.
Davor mit Özcan ein defensivstarker 6er und das Zentrum sollte dicht sein

Stumpen
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2738
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Kader und Taktik 2022/23

#115 Beitrag von Stumpen » Do 23. Jun 2022, 12:53

Bernd1958 hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 17:45
Der Dude hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 16:35
Würde mich nicht wundern wenn ein fitter Hummels immer noch Stammspieler ist…
Mich auch nicht, in der Dreierkette Süle - Hummels- Schlotterbeck.
Davor mit Özcan ein defensivstarker 6er und das Zentrum sollte dicht sein
... zumindest sollten in der neuen Saison taktische Alternativen drin sein und sich die Mannschaft nicht immer von selbst aufstellen.

Mike1985
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 989
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Kader und Taktik 2022/23

#116 Beitrag von Mike1985 » Fr 24. Jun 2022, 14:26

Was mir bei aller Freude über die Transfers fehlt sind nach wie vor Spieler die mal einen oder mehrere Gegenspieler aussteigen lassen können. Solche wie Sancho, Dembele oder Hakimi. Da haben wir jetzt Adeyemi geholt von dem wir uns erhoffen dass er es kann. Aber ansonsten sehe ich da eigentlich keinen, außer vllt noch Gittens der zu sowas in der Lage wäre.
Sonst haben wir wieder 90% Ballbesitz aber machen nichts draus.

Was ich Wahnsinn finde dass überhaupt überlegt wird einen Spieler wie Rapha abzugeben. Einer der wenigen der technisch alles drauf hat. Wir können es uns sportlich nicht leisten so einen Spieler abzugeben. Ich würde ihn aber gerne offensiver sehen, nicht mehr als LV. Da kann er seine Stärken viel besser ausspielen.

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4690
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Kader und Taktik 2022/23

#117 Beitrag von Zubitoni » Fr 24. Jun 2022, 15:09

reyna kann das auch sehr gut. den jungen sehe ich auch in der startelf.

adeyemi reyna malen
haller

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 1733
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Kader und Taktik 2022/23

#118 Beitrag von Tonestarr » Fr 24. Jun 2022, 15:10

Mike1985 hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 14:26 Was mir bei aller Freude über die Transfers fehlt sind nach wie vor Spieler die mal einen oder mehrere Gegenspieler aussteigen lassen können. Solche wie Sancho, Dembele oder Hakimi. Da haben wir jetzt Adeyemi geholt von dem wir uns erhoffen dass er es kann. Aber ansonsten sehe ich da eigentlich keinen, außer vllt noch Gittens der zu sowas in der Lage wäre.
Sonst haben wir wieder 90% Ballbesitz aber machen nichts draus.

Was ich Wahnsinn finde dass überhaupt überlegt wird einen Spieler wie Rapha abzugeben. Einer der wenigen der technisch alles drauf hat. Wir können es uns sportlich nicht leisten so einen Spieler abzugeben. Ich würde ihn aber gerne offensiver sehen, nicht mehr als LV. Da kann er seine Stärken viel besser ausspielen.
Also die 5 Spiele die er pro Saison absolvieren kann weil er sonst mit Muskelverletzung auf der Couch liegt

Mike1985
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 989
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Kader und Taktik 2022/23

#119 Beitrag von Mike1985 » Fr 24. Jun 2022, 16:08

Naja das gilt aber für einige unserer Spieler und es ist ein allgemeines Problem was man dringend in den Griff bekommen muss. Oder hättest du jetzt eine ernsthafte Alternative für ihn? Schulz? Also ich finde schon dass man qualitativ enorm abbauen würde wenn Rapha uns verlässt. Aber ich denke und hoffe dass das garnicht ernsthaft zur Debatte steht.

Mike1985
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 989
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Kader und Taktik 2022/23

#120 Beitrag von Mike1985 » Fr 24. Jun 2022, 16:10

Zubitoni hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 15:09 reyna kann das auch sehr gut. den jungen sehe ich auch in der startelf.

adeyemi reyna malen
haller
Da hast du Recht, Reyna hab ich glatt vergessen. Malen muss man sehen, der darf jetzt gerne richtig durchstarten.

Antworten