Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2519
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#461 Beitrag von Alfalfa » Di 28. Dez 2021, 16:34


Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#462 Beitrag von Schwejk » Do 30. Dez 2021, 09:30

Witziger Fred, der es verdient, weiter aufgeklappt zu werden:
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#463 Beitrag von Optimus » Do 30. Dez 2021, 11:10

Schwejk hat geschrieben: Do 30. Dez 2021, 09:30 Witziger Fred, der es verdient, weiter aufgeklappt zu werden:
"Querdenker": "Die Polizei hat zugegeben ..."

In Anlehnung an die Behauptungen, die Behörden würden immer restriktivere Methoden einsetzen, um gegen die Corona-Demonstranten vorzugehen, antworteten sie, dass sie dann ja das Handynetz wieder aktivieren könnten – Ironie, die bei vielen für Lacher sorgte.

In "Querdenker"-Kreisen allerdings verstand den Kommentar nicht jeder als Witz. "Die Polizei hat zugegeben, das Handynetz eingeschränkt zu haben", schrieb etwa ein Nutzer.
:lol: :lol:
https://www.t-online.de/region/muenchen ... -aus-.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2519
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#464 Beitrag von Alfalfa » Do 30. Dez 2021, 21:19


Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2519
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#465 Beitrag von Alfalfa » Fr 31. Dez 2021, 10:14

Ein Rückblick auf das Jahr 2021: Welche Vorhersagen der "Querdenker" trafen nicht ein?



Teil 1 wurde leider von Youtube gelöscht :thumbdown:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#466 Beitrag von Schwejk » Sa 1. Jan 2022, 19:57

#Aufgespießt:

Bild
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#467 Beitrag von Schwejk » Mo 3. Jan 2022, 10:06

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#468 Beitrag von Optimus » Mo 3. Jan 2022, 18:59

Eintracht-Boss Peter Fischer hat sich in einem Video über Ungeimpfte geäußert. Der kurze, eigentlich private Clip wurde öffentlich – und erhitzt nun die Gemüter.
https://www.t-online.de/region/frankfur ... irbel.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#469 Beitrag von Schwejk » Di 4. Jan 2022, 22:54

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2519
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#470 Beitrag von Alfalfa » Mi 5. Jan 2022, 12:12


Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#471 Beitrag von Optimus » Do 6. Jan 2022, 22:48

Jetz weiß ich warum Novak Djokovic so unbeliebt ist.
Der Einreise oder das Startverbot von Novak Djokovic bei den „ Australien Open“ wird immer lustiger. :lol:
Erinnert mich an Querdenker.
Srdjan Djokovic ( Vater ) auf einer Pressekonferenz in Belgrad am Donnerstag: „Sie haben Jesus gekreuzigt, jetzt kreuzigen sie Novak.“
»Mein Sohn ist heute Nacht in australischer Gefangenschaft, aber er war noch nie freier«, sagte Srdjan Djoković gegenüber serbischen Medien – und brachte einen fragwürdigen Vergleich an: »Von diesem Moment an wurde Novak zum Symbol und Führer der freien Welt, der Welt der armen und unterdrückten Länder und Völker«.

Dann wird Papa Djokovic richtig pathetisch: Sein Sohn sei der „Spartakus der neuen Welt, die keine Ungerechtigkeit, Kolonialismus und Heuchelei duldet, sondern für die Gleichberechtigung aller Menschen auf dem Planeten kämpft“.
"Novak ist Serbien, und Serbien ist Novak", erklärte er. "Er wird kämpfen wie wir, und wie wir Serben zusammen mit dem ganzen Balkan." Djokovic sei "das Licht am Ende des Tunnels" für die "Welt der Freiheit". Diese werde nicht vom Westen gebildet, sondern von "sieben Milliarden Menschen, die in Osteuropa, Russland, China, Lateinamerika und Afrika leben würden.
https://www.spiegel.de/sport/tennis/nov ... b6e308951d
https://www.sportbuzzer.de/artikel/nova ... eaktionen/
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2519
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#472 Beitrag von Alfalfa » Do 6. Jan 2022, 23:07

Optimus hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 22:48 Erinnert mich an Querdenker.
Passt. Bodo Schiffmann hat sich auch schon mit Jesus verglichen :silent:

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 1886
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#473 Beitrag von Tonestarr » Do 6. Jan 2022, 23:43

Der Witz ist an der ganzen Sache dass er alle Unterlagen hat aber das falsche Visum beantragt hat.

Wer schonmal dort einreisen wollte weiss was das bedeutet :lol:

Sind über 100 verschiedene auswahlmöglichkeiten
https://immi.homeaffairs.gov.au/visas/g ... sa-listing

Sonst ist es der übliche Ostblock Pathos ohne despektierlich klingen zu wollen

Benutzeravatar
Alfalfa
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2519
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#474 Beitrag von Alfalfa » Fr 7. Jan 2022, 11:15


Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#475 Beitrag von Schwejk » Sa 8. Jan 2022, 12:02

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5045
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#476 Beitrag von Zubitoni » Sa 8. Jan 2022, 12:08

wenn ich alle mails mit rechtschreibfehlern in der firma so beantworten würde, hätte ich längst den award des asozialsten mitarbeiters erhalten. spaltung verhindere ich so jedenfalls nicht.
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#477 Beitrag von Schwejk » Sa 8. Jan 2022, 12:22

Zubitoni hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 12:08 wenn ich alle mails mit rechtschreibfehlern in der firma so beantworten würde, hätte ich längst den award des asozialsten mitarbeiters erhalten. spaltung verhindere ich so jedenfalls nicht.
Eine ähnliche Reaktion hatte ich zwar (von wem auch immer) erwartet, dies hielt mich verwegen dennoch nicht davon ab, dies zu posten.
So blame me for that. ;-)
Und vermute doch einfach gutwillig, daß hinter meinem Post mehr steckt als mich nur über einen Rechtschreibfehler mal (einmal ist kein Mal) billig lustig zu machen, denn dies scheint eher wiederum ein Exempel dafür zu sein, daß Deutschtümelnde vieles beherrschen, aber nicht die deutsche Sprache (frei nach Karl Kraus).
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Sunseeker
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1110
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#478 Beitrag von Sunseeker » Sa 8. Jan 2022, 12:53

Zubitoni hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 12:08 wenn ich alle mails mit rechtschreibfehlern in der firma so beantworten würde, hätte ich längst den award des asozialsten mitarbeiters erhalten. spaltung verhindere ich so jedenfalls nicht.
Nun ja, Zubi, valider Punkt mit der Spaltung. Aber: erhältst Du diese Mails von superioritästsbesessenen MdLs, die zudem noch einen "Staff" haben, der eigentlich sowas verhindern sollte?
(Oder irre ich mich insofern, als das die Eingabe von einem 'AfD Normalverbraucher' stammte)
SgG
Sun
Zuletzt geändert von Sunseeker am Sa 8. Jan 2022, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6700
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#479 Beitrag von Schwejk » Sa 8. Jan 2022, 13:16

Sunseeker hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 12:53
Zubitoni hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 12:08 wenn ich alle mails mit rechtschreibfehlern in der firma so beantworten würde, hätte ich längst den award des asozialsten mitarbeiters erhalten. spaltung verhindere ich so jedenfalls nicht.
Nun ja, Zubi, valider Punkt mit der Spaltung. Aber: erhältst Du diese Mails von superioritästsbesessenen MdLs, die zudem noch einen "Staff" haben, der eigentlich sowas verhindern sollten?
(Oder irre ich mich insofern, als das die Eingabe von einem 'AfD Normalverbraucher' stammte)
SgG
Sun
:thumbup: So ist es wohl, so mag es sein. Denn in der Tat sollte man auch und gerade von einem "Volksvertreter" einer deutschtümelnden Partei) und seinem Apparat erwarten, daß auch die Kulturtechnik der deutschen Sprache beherrscht wird.
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5045
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

#480 Beitrag von Zubitoni » Sa 8. Jan 2022, 14:24

Sunseeker hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 12:53
Zubitoni hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 12:08 wenn ich alle mails mit rechtschreibfehlern in der firma so beantworten würde, hätte ich längst den award des asozialsten mitarbeiters erhalten. spaltung verhindere ich so jedenfalls nicht.
Nun ja, Zubi, valider Punkt mit der Spaltung. Aber: erhältst Du diese Mails von superioritästsbesessenen MdLs, die zudem noch einen "Staff" haben, der eigentlich sowas verhindern sollte?
(Oder irre ich mich insofern, als das die Eingabe von einem 'AfD Normalverbraucher' stammte)
SgG
Sun
es geht hier um von neuköllnern gewählten politikern. wahrscheinlich scheißtypen und superioritätsbesessen, ja. aber sollte ich deswegen mit gleicher, billiger münze zurückzahlen? hilft uns das wirklich?

@ schwejk: ich nehme mal an, dass du nur deiner informationspflicht hier im forum nachkommen wolltest. ;)
Ich diskutiere nicht. Ich erkläre, warum ich Recht habe.

Antworten